OnePlus veröffentlicht Android Q Beta für das OnePlus 7 Pro

Damit ist das 22. Gerät bereit für die neueste Version von Android.

Seit wenigen Wochen ist die Beta-Version von Android Q verfügbar, die einige Neuerungen bringt (hier, hier, hier) und seit der Google I/O auch für weitere Geräte, außer Googles eigenen Pixel-Smartphones angeboten wird. Insgesamt 21 Geräte, darunter Vivo, Sony, LG oder Xiaomi sind dabei und können ebenfalls die Beta von Android Q installieren:

Jetzt hat OnePlus bekannt gegeben, dass auch das neueste Flaggschiff auf den Zug aufspringt und man eine erste Beta-Version von Android Q auch für das OnePlus 7 Pro in Form der Kernel Sources anbietet.

With the OnePlus 3, we started a tradition – to support our developer community by releasing the kernel sources as early as possible. We’re all extremely excited to find out what all the Devs out there will conjure up for the OnePlus 7 and OnePlus 7 Pro.

The kernel sources for the OnePlus 7 Pro can be downloaded right now on our Github page, the sources for OnePlus 7 will be updated soon.

We have released Android Q Developer preview for OnePlus 6 and 6T right after Google I/O, and now we are super excited to offer OnePlus 7 Series users an early glimpse at the future of Android.

As the name suggests, this build of Android Q is best suited for developers and early adopters. As it is still in an early stage of development, we do not recommend flashing this ROM if you have little or no experience in software development or flashing custom ROMs. Proceed at your own risk!

Es gibt aber bereits einige Einschränkungen innerhalb dieser Beta. So funktionieren etwa das Ambient Display nicht, man kann keine SMS versenden, während man VoLTE verwendet, kann die Gestennavigation nicht benutzen, es gibt allgemeine Systeminstabilitäten und (und das dürfte der mit Abstand größte Punkt gegen das Update für normale Nutzer sein) die Recovery des Geräts funktioniert nicht. Der letzte Punkt kann für Anwender eigentlich als no-go für das Testen der Beta gewertet werden. Denn wenn das Gerät eventuell gar nicht mehr reagiert und startet, hat man keine Möglichkeit, über die Recovery ein sauberes Image zu flashen.

OnePlus wird eine stabile Version der Beta, sowie eine ausgewiesene Developer Beta zur Verfügung stellen, die man über einen im System integrierten Update-Prozess installieren kann.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: