Android Q erlaubt euch zwischen 3 Navigationen zu wählen

Klassische 3 Tasten, Pille 6 Zurück oder komplett Gesten-basiert.

Mit der dritten Beta von Android Q hat Google einigen Features hinzugefügt, die allesamt sicherlich sinnvoll oder wenigstens nice to have sind. Ein Punkt hatte aber seit Android Pie für Diskussionen gesorgt: die Navigationsleiste.

Während man Jahre lang die Kombination von Zurück-, Multitasking- und Home-Button gewöhnt war, hatte Google schon mit den Betas von Android Pie eine neue Navigationsleiste eingeführt, die die Home- und Multitastking-Taste in einer kleinen ‚Pille‘ zusammenfasste und um Wisch-Gesten erweiterte, mit denen man in die App-Übersicht ging oder zwischen den letzten Apps wechseln konnte. Allerdings verblieb der Zurück-Button immer noch als Option, die bei Bedarf eingeblendet wurde.

Unter Android Q wird man offenbar die freie Wahl zwischen der klassischen Bedienung mit 3 Tasten, der Pille plus Zurück-Taste haben und auch einer neuen, komplett Gesten-basierten und deutlich verkleinerten Bedienung haben:

Letztere zeigt dann nur noch einen schmalen, sehr an iOS erinnernden, kleinen Balken am unteren Bildschirmrand an, der auch gleichzeitig die gesamte Navigationsleiste deutlich weniger hoch macht und damit etwas mehr Bildschirminhalt für den Rest freigibt. Über diesen kann mittels Wischen nach oben auf den Home-Bildschirm oder die App-Übersicht gewechselt werden, durch wischen auf der schmalen Leiste nach links und rechts wechselt man zwischen Apps in der Reihenfolge, in der Sie geöffnet sind (soweit genau wie bei iOS).

Damit fällt aber nicht nur das Tippen auf den Bereich am unteren Bildschirmrand für ‚Home‘ weg, woran man sich auf jeden Fall nach Jahren der selben Benutzung gewöhne muss, sondern auch die Zurück-Taste. Diese wird, wie schon im Rahmen der letzten Beta gefunden wurde, durch ein Hereinwischen von den seitlichen Displayrändern realisiert. Will man also einmal zurück gehen, zieht man kurz von der linken oder rechten Seite herein und es erscheint ein kleiner Pfeil, der andeutet, dass man einen Schritt zurück geht – eben genau wie mit dem Back-Button.

Das kann allerdings zu Problemen bei Applikationen führen, die gerade von der linken Seite auch die Möglichkeit bieten, ein Menü herein zu ziehen. Hierfür hat sich Google allerdings dazu entschieden, die Entscheidung darüber, ob dies ebenfalls möglich sein wird, dem Entwickler der App zu überlassen.

Sprich: wenn der Entwickler das seitliche hereinziehen des Menü ermöglicht haben will, so wird beim ersten Hereinwischen von links das Menü geöffnet, das zweite mal wird die Zurück-Geste ausgelöst. Allernativ müssen Applikationen aber auch immer zusätzlich eine Menü-Schaltfläche anbieten, die angetippt werden kann.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: