YouTube schaltet Annotations im Januar 2019 ab


Die aktuelle Generation von YouTube-Nutzern wird die alten Anmerkungen wahrscheinlich gar nicht mehr kennen.

Wer schon vor mehr als 3 oder 4 Jahren auf YouTube unterwegs war, der kennt sie noch: Annotations oder Anmerkungen in Videos. Noch bevor YouTube-Videos vornehmlich auf Smartphones konsumiert wurden war der Nutzer am PC die Hauptzielgruppe und hier waren Annotations eine tolle Möglichkeit, Links innerhalb der Videos zu platzieren, in seltenen Fällen tatsächlich Anmerkungen zu setzen oder eine, das Videofenster komplett überlagernde Box zu setzen, die einen unwissenden Klicker direkt zur Homepage oder wohin auch immer führte. Es gab aber auch clevere Umsetzungen, wie etwa bei einer handvoll interaktiver Videos. In den meisten Fällen aber waren Anmerkungen eher nervig und/oder unnötig.

Seit Mai 2017 hat YouTube bereits das Einfügen von Anmerkungen abgeschaltet, jetzt legt man nach und wird diese für alle Videos auf der Plattform ab dem 15. Januar 2019 entfernen. Damit werden dann auch für alte Videos diese Vorläufer der Infokarten endgültig entfernt.

Und jetzt einmal Handzeichen: wer findet das schlimm? Niemand? Ja, hab ich mir gedacht – und YouTube wohl auch.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: