Wenn der Preis stimmt… Google Pixel 3 Lite XL ebenfalls in Planung


Auf der einen Seite killt Google der Reihe nach Dienste, auf der anderen arbeitet man an neuen attraktiven Geräten. HÖRT AUF MIT MEINEN GEFÜHLEN ZU SPIELEN!


Vor kurzem machten die ersten Bilder eines Pixel 3 Lite die Runde, die ein Smartphone zeigten, dass sich von dem vor wenigen Wochen vorgestellten Pixel 3 zumindest äußerlich nicht all zu sehr unterscheidet. Allerdings wird das Pixel 3 Lite nicht auf eine Glasrückseite, sondern auf eine aus Kunststoff setzen, einen weniger performanten SoC einsetzen und sowohl auf die Stereo Frontlautsprecher, als auch die zusätzliche Frontkamera verzichten. Dafür nutzt man aber die gleiche Hauptkamera, wie die beiden „vollwertigen“ Pixel 3-Geräte.

Jetzt gesellt sich zu dem Pixel 3 Lite auch eine größere Pixel 3 Lite XL-Variante, die 91mobiles sei Dank ihr Debut in Form von hochauflösenden Renders macht:


Auch das Pixel 3 Lite XL wird mit einem 2:1 oder einem 18,5:9 Panel kommen, wobei hier auf die Notch, die das Pixel 3 XL zu fragwürdigem Ruhm verholfen hat, verzichtet. Hier findet man einfache Ränder um das Display herum, die in etwa dem am nähesten kommen, was man vom Pixel 3 oder dem Pixel 2 XL kennt. Auch das Pixel 3 Lite XL wird mit einem Kopfhöreranschluss kommen und ist mit 160 x 76,1 x 8,9 mm fast genau so groß, wie das Pixel 3 XL. Die Äuflösung wird aber wohl bei beiden Lite-Geräten nur maximal FullHD+ betragen – was aber auch bei einem rund 6 Zoll großem Panel zu verkraften sein dürfte.


Weiterhin unklar ist, wann die Geräte und zu welchen Preisen sie auf den Markt kommen werden. Ich bleibe aber dabei: wenn Google einen richtigen, echten, tatsächlichen Kampfpreis zustande bekommen sollte und die Geräte für einen Nokia-ähnlichen Preis ankündigt, dann könnte man auf jeden Fall eine breite Masse an potenziellen Käufern ansprechen. Gerade weil man hier nun einmal mit die beste Kamera in einem Smartphone bekommt.


Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: