Nintendo will 5 Spiele für Smartphones bis 2017 auf den Markt bringen

Nintedo war einst ein Vorreiter auf dem Spiele-Markt. Mit dem GameBoy und Konsolen, wie dem SNES oder dem N64 hatte die japanische Firma Meilensteine gesetzt und auch die Spielereihen, wie Super Mario, Zelda oder Super Smash Bros. sind noch immer feststehende Größen in der Gaming-Welt. Allerdings hat Nintendo irgendwann den Anschluss verloren – zumindest was den Hardware-Teil betrifft. Die Wii bestach neben der Bewegungssteuerung leider auch durch zu geringe Leistung, gerade im Vergleich zu der Konkurrenz von Sony und Microsoft. Daran änderte der Nachfolger Wii U leider auch nichts.

Das (und weil immer mehr Menschen erst gar nicht mehr in Konsolen investieren, weil die Geräte, die sie in der Hosentasche tragen mittlerweile immer stärkere CPUs und GPUs verwenden) ist ein Grund, weshalb Nintendo vor ein paar Wochen angekündigt hatte, nun ebenfalls in den Markt der Mobile Games einzusteigen.

Satoru Iwata, der Präsident von Nintendo kündigte nun in einer Konferenz an, dass man aktuell an 5 exklusiven Titeln für Smartphones arbeite. Da das nicht unbedingt eine große Zahl ist, verwies Iwata drauf, dass man viel Arbeit und Zeit in diese Handvoll Spiele stecke und sie so gut machen wolle, wie es nur ginge. Sollten diese Spiele tatsächlich von Nintendo nicht nur als Causal Games angesehen werden, sondern einen Umfang von eben Titeln, wie Super Mario oder eines Legend of Zelda-Spiels haben, kann man die Zahl im Verhältnis zum Veröffentlichungszeitraum (2015-2016) tatsächlich als realistisch ansehen.

Iwata betonte, dass es sich nicht schlicht um Ports älterer, bestehender Titel handle – verwies aber auf „hightly popular IP(s)“, also bereits etablierte Spiele-Reihen. Deshalb ist davon auszugehen, dass es sich bei den Spielen in Entwicklung tatsächlich um klassische Nintendo Spiele handelt.

 

Das ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass das japanische Unternehmen aktuell ebenfalls an einer neuen Konsole arbeitet, die für das nächste oder übernächste Jahr erwartet wird. Hier hoffe ich allerdings für The Big N, dass man dieses Mal zeitgemäßere Hardware verwendet, damit auch Spiele-Entwickler, die die bisher etwas dünn bestückten Konsolen gemieden haben, wieder ebenfalls für den einstigen Spitzenreiter des Spiele-Szene Games anbieten werden.

 

 


Quelle: theverge

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: