Nintendo SWITCH (NX): erste Infos zur neuen Konsole!

Mit etwas Verzögerung (und offenbar auch leicht ausgereizten Servern) hat Nintendo soeben die ersten Informationen zur NX preisgegeben. Viel war es allerdings nicht, was die Japaner da gezeigt haben.

Unter dem Titel „Switch“ wird die neue Konsole in der Tat ein Hybride aus Konsole und Handheld sein. Nintendo sagt dazu:

Introducing Nintendo Switch! In addition to providing single and multiplayer thrills at home, the Nintendo Switch system also enables gamers to play the same title wherever, whenever and with whomever they choose. The mobility of a handheld is now added to the power of a home gaming system to enable unprecedented new video game play styles.

 

 

Das besondere an Switch

Die Konsole besteht aus mehreren Teilen und ist auf den ersten Blick ein Tablet mit zwei abnehmbaren Controllern. Dadurch kann man auch unterwegs seinem Kumpel einen zweiten Controller in die Hand drücke und mal eben gemeinsam zocken. Lokaler Multiplayer kann aber (wohl abhängig vom Spiel) auch mit einer Art ad-hoc-Verbindung von zwei Switch-Konsolen durchgeführt werden. Im Vorstellungsvideo sieht man, wie mit zwei Konsolen gegeneinander Basketball auf beiden Geräten gespielt wird.

nintendo-switch-nx-features

 

Sie kann allerdings auch in eine Docking-Station gesteckt werden und zur „klassischen Konsole“ umfunktioniert werden.

In dem Fall werden die beiden Controller-Elemente ( Nintendo nennt Sie Joy-Con (L) und Joy-Con (R) ) einfach an ein Verbindungsstück (Joy-Con-Grip) gesteckt und werden zu einem großen Controller.

 

Es wird wohl aber gerade für zuhause einen separaten „Pro Controller“ geben, sodass man auf die zwei Einsteck-Einheiten verzichten kann.

nintendo-switch-nx-16

 

Spezifikationen

„A Console Architecture for the Living Room and Beyond“ – damit bewirbt NVIDIA die Konsole, an der meinen einen nicht zu vernachlässigenden Teil beigetragen hat. Was genau in der (oder ist jetzt dem?!) Switch drinsteckt, ist natürlich noch geheim. Allerdings arbeitet darin eine GPU von NVIDIA auf Tegra-Basis. Laut NVIDIA wird das Gameplay durch Hardware-Beschleunigung in der Videowiedergabe und spezieller Software für Audio Effekte und Rendering verbessert.

The Nintendo Switch’s gaming experience is also supported by fully custom software, including a revamped physics engine, new libraries, advanced game tools and libraries. NVIDIA additionally created new gaming APIs to fully harness this performance. The newest API, NVN, was built specifically to bring lightweight, fast gaming to the masses.

Insgesamt hat man laut eigenen Angaben 500 Mann-Jahre in die Entwicklung gesteckt.

 

Endlich wieder Spielekasetten!

Mit der/dem Nintendo Switch geht man endlich wieder weg von optischen Datenträgern für Spiele und setzt auf Cartridges, wie man sie schon vom N64 oder dem SNES kannte (oder eben auch vom Nintendo DS). Die sehen aber schon sehr stark nach SD-Speicherkarten aus – egal, Hauptsache ist hier für mich, dass es ein praktisches Medium ist, das man problemlos wechseln kann und das nicht zerkratzt.

nintendo-switch-nx

 

Das Hauptaugenmerk legt Nintendo hier eindeutig auf die Portabilität der Switch. Wie sehr das Display, die GPU und CPU aber an dem Konsolen/Handheld-Hybriden saugen wird, muss ich wohl zeigen. In einem „normalen“ Tablet steckt für gewöhnlich nur ein Akku, der größere Gaming-Einlagen nur für wenige Stunden verträgt.

 

Release

Nintendo hält erfreulicherweise an dem schon vor einiger Zeit gemeldeten Zeitraum März 2017 für die Switch fest. Ich bin ganz ehrlich: ich bin sehr angefixt!

nintendo-switch-nx-release

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: