Fast noch schöner als das Original: Emulator beschert Breath Of The Wild neue Grafik


Ein Grund, noch einmal 140 Stunden in das Spiel zu investieren.

Seit The Legend Of Zelda: Breath Of The Wild für die Nintendo Switch und die Nintendo WiiU erschienen ist, ist vor allen Dingen die Emulator- und Modding-Community sehr aktiv was das Spiel angeht. Während Besitzer der Konsole das Game vielleicht schon ein oder zwei Mal durchgespielt haben, eröffnen sich auf dem PC gefühlt fast jeden Tag neue Möglichkeiten, etwas Neues in BOTW auszuprobieren – sei es mit Charaktermodellen oder High-Res Texturen oder Widescreen-Mods.

Fast unumstritten dürfte aber das Deaktivieren des Cel Shadings, das dem Spiel und vor allen Dingen den Charakteren den typischen Look aus Breath Of The Wild verleiht, in Kombination mit einer ganzen Batterie von weiteren Modifikationen nun eine der beeindruckensden Versionen erschaffen haben:

Hierfür waren allerdings wie gesagt einige Mods notwendig:

  • Cel Shading DISABLED (fuckin awesome)
  • Shadow Brightness fix by SkalFate
  • Clarity Jamie Preset
  • LOD BIAS Extreme
  • Nvidia Defog v2 0.23 set
  • Char defogger 0.23 set
  • Volumetric dust and rays 1.2 set
  • Enhanced reflections
  • DS4UI
  • Dynamic FPS++ 120hz
  • PRO HUD+ (for video purpose, i dont use it ingame)
  • Kakariko torch shadow
  • LWZX Crash fix
  • Nvidia Explosion smoke
  • AA Nvidia fxaa set
  • Resolution 4300×1800 (21:9)
  • Shadow Resolution High 2x
  • FoV mod: set far

Auch die Ausstattung des entsprechenden Rechners (7700k & 2080Ti) und die dazugehörige Konfiguration der Grafikeinstellungen zeigen aber, dass man diese Darstellung des Spiels nicht „mal eben“ zustande bringt.

So oder so: an diesem Look dürfte Nintendo sich gerne orientieren, wenn es darum geht, das nächste Zelda-Spiel zu entwickeln. Denn das sieht einfach nur genial aus.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: