Apple bestätigt Pläne für autonome Autos

Es gab bereits unzählige, teils wahnwitzige Renders und Konzepte zu einem Auto, das von Apple designed sein soll. Freilich alles Unfug und nur dazu gedacht, zu der passenden Überschrift à la „ist das das neue iAuto?“ Nutzer auf die eigenen Seiten zu locken. Aber offenbar gibt es jetzt den ersten einigermaßen handfesten Beweis dafür, dass die Herrschaften aus Cupertino tatsächlich an einem selbstfahrenden Auto oder wenigstens an der Software für ebendiese arbeiten.

Apple hat einen offenen Brief an die National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) gerichtet, in dem man nämlich genau Themen in Bezug auf autonome Fahrzeuge behandelt. Darin heißt es unter anderem, dass man fordere, die Behörde solle für einen fairen Wettbewerb zwischen bereits etablierten Anbietern und Neueinsteigern in diesen Bereich ermöglichen soll und für entsprechende Regulationen sorgen solle.

Weiterhin heißt es in dem Brief, dass selbstfahrende Autos das Potenzial haben, den Straßenverkehr sicherer zu machen und die Zahl von Unfällen verringern können – vorausgesetzt, es werde die richtige Software eingesetzt. Diese will offenbar Apple liefern.

Damit ist zwar nicht der Traum der vielen Grafikdesigner bestätigt, dass Apple das Überauto designen wird, aber es ist immerhin tatsächlich bestätigt, dass man auch hier das Thema ernst nimmt und daran arbeitet.

 

 


Quelle: heise

weitere Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.