Samsungs Tizen soll Android Apps unterstützen


Wenn wir es nüchtern betrachten, gibt es zwei Platzhirsche im Bereich der mobilen Betriebssysteme: Android und iOS. Microsoft tut zwar alles Mögliche, um die eigene prozentuale Verteilung zu steigern, aber das ist ein schwerer Kampf gegen die zwei großen etablierten Vetreter.

Blackberry geht da beispielsweise einen Kompromiss ein: man setzt auf die Möglichkeit, Android-Apps auch auf den aktuellen Blackberrys installieren zu können. Das macht Blackberrys Geräte deutlich attraktiver, als kämen sie (wie etwa Windows) wieder mit einem eigenen App-Store, für den Entwickler dann wieder getrennt entwikeln müssten (denn die gucken natürlich, wo die meisten potenziellen Nutzer zu finden sind).

Einen solchen Weg schlägt jetzt wohl auch Samsung mit dem, in Kooperation mit Intel entwickelten Betriebssystem Tizen. Auch hier soll es ermöglicht werden, Android-Apps auch auf dem kommenden Z1 zu installieren.

Möglich macht das das Application Compatibility Layer (welches im Tizen App Store zur Verfügung gestellt wird), mit dem für Android entwickelte Applikationen auch unter Tizen laufen können. Im folgenden Video kann man bewundern, wie Whatsapp mithilfe von ACL unter Tizen läuft:

 

Ob Samsung OpenMobiles Bemühungen offiziell unterstützen wird, oder einfach nur duldet, ist nicht bekannt. Ein Ausbau der Funktion aber könnte für viele die Nutzung des alternativen Betriebssystems attraktiver machen.

 

 


Quellen: sammobile via androidauthority

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: