Nintendo Switch Firmware 8.0.0 veröffentlicht

Nintendo hat der Switch das nächste große Update verpasst. Die Neuerungen halten sich allerdings in Grenzen.

Wenn es um die Nintendo Switch und das darauf laufende Betriebssystem geht, fehlen den Nutzern noch immer einige gewisse und wichtige (oder wenigstens wünschenswerte) Funktionen. Etwa das Zusammenfassen von Spielen und/oder Applikationen in Ordnern, sodass man sich zum Beispiel alle Adventures oder Sidescroller zusammenpacken kann, die Möglichkeit, die Optik mithilfe von Themes anzupassen oder schlicht das Kopieren von Speicherinhalten auf externe Datenträger oder die microSD-Karte.

Mit den letzten großen Updates hatte Nintendo aber keines dieser Features hinzugefügt – lediglich das Speichern in der Cloud ist mittlerweile für Abonnenten von Nintendo Switch Online möglich.

Leider bringt auch das Update der Switch-Firmware auf Version 8.0.0 weiterhin die Wunsch-Features nicht. In dieser Nacht hat Nintendo die neue Version veröffentlicht und damit zwar neue Funktionen integriert, die halten sich allerdings in Grenzen.

So führt man neben neuen Regionen und zwei Umbennenungen lediglich neue Avatare aus Splatoon und Yoshi, eine Einschränkung des kommenden VR-Modus in den Parental Controls oder auch ein Zoom-Feature, aber in Sachen Übersicht für Spiele fügt man lediglich eine Sortierung ein, die es einem erlaubt, nach zuletzt gespielten, am meisten gespielten, Titel und Publisher zu sortieren. Wenn mehr als 13 Titeln im Bereich „Alle Software“.

Darüberhinaus beinhaltet der nächste große Versionssprung natürlich auch wieder Stabilitätsverbesserungen, aber alles in allem bleibt doch der fade Geschmack, dass Nintendo schlicht nicht auf das hört, was die Nutzer sich seit dem ersten Tag wünschen. Hoffen wir also auf die Firmwareversion 9.0 …


Quelle: wario64

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: