Nexus 6 kommt mit Snapdragon 810, 3GB RAM und 64GB Speicher

Alles zurück

Ja, da ist mit mir tatsächlich der Nexus-Verrückte durchgegangen… Ich habe mich vom Tweet von Onleaks verwirren lassen und überstürzt in die Welt posaunt, dass das Nexus 6 von Huawei mit einem Snapdragon 820 käme – das stimmt natürlich nicht. Der verwendete Chipsatz auf dem Foto weiter unten ist ganz klar ein Snapdragon 810.

CNLDqZKWoAAOr77

 

Das einzige, worauf man jetzt hoffen kann, ist dass der Snapdragon 810 im Nexus 6 ebenfalls wenigstens die Version 2.1 des SoC eingesetzt wird, die auch schon beim OnePlus 2 zum Einsatz kam und mit dem Qualcomm die problematische Hitzeentwicklung in den Griff bekommen haben will.

Also: sorry für den Schnellschuss. Nobody’s perfect – und danke an Sebastian für den sehr direkten Hinweis!

Mal sehen, was noch an Infos in der kommenden Zeit zum Nexus 6 von Huawei nach außen dringt. Fest stehen auf jeden Fall weiterhin die abgebildeten 3GB RAM und die 64GB interner Speicher.

 

 

Ursprünglicher Beitrag

Und noch einmal haben wir Informationen zum kommenden Nexus 6 von Huawei und Google. Und erneut gibt es diese Informationen von dem sehr erfolgreichen Steve Hemmerstoffer a.k.a. @onleaks.

Dieses Mal geht es sich aber tatsächlich das erste Mal um die Interna des Nexus 6 – dazu war nämlich bisher ziemlich wenig bekannt (im Gegensatz zum Nexus 5). Das Nexus aus dem Hause Huawei war ursprünglich mit einem MediaTek Prozessor erwartet worden, ein Foto soll jetzt aber belegen, dass es mit einem Snapdragon 820 SoC aus dem Hause Qualcomm kommen soll. Der dürfte genug Dampf liefern, um das Display, das wahrscheinlich mit 1440p-Auflösung kommen wird, befeuern zu können.

 

Ob der Snapdragon 820 die gleichen Probleme mit der Hitzeentwicklung haben wird, wird die 810er-Serie (wie etwa beim HTC One M9), muss sich hier wohl noch zeigen. Ich hoffe allerdings, dass Qualcomm sich dieses Problem zu Herzen genommen hat und man mit dem Nexus 6 nicht heiße Kartoffel spielen muss.

Aber noch einmal kurz zum Foto: Wir sehen außerdem 3GB RAM, sowie 64GB Speicher auf dem Display – damit spielt das Phablet auf jeden Fall in der oberen Liga der Hosentaschencomputer und ich bin mir sicher, dass das in Kombination mit dem Design nicht nur mir gefällt.

 

 


Quelle: onleaks

 

2 Gedanken zu “Nexus 6 kommt mit Snapdragon 810, 3GB RAM und 64GB Speicher”

  1. Was denn nun? 810 oder 820? Überschrift sagt 10 – Text sagt 20.
    Vom Chipsatz her ist es ein 810er. Dann würde aber euer ganze Text gar kein Sinn machen…
    „Ob der Snapdragon 820 die gleichen Probleme mit der Hitzeentwicklung haben wird, wird die 810er-Serie “
    Macht eure Hausaufgaben und sammelt nicht stumpfsinnig Clicks!

Kommentar verfassen