Kein Home-Button, schmalerer Rahmen: So soll das neue iPad Pro aussehen


Lange dauert es nicht mehr, bis Apple wieder einlädt. Es stehen voraussichtlich neue iPhones, neue Macs und natürlich auch wieder neue iPads an und zu letzteren gibt es nun einen Ausblick, der tatsächlich einmal Lust auf mehr macht und ein wenig frischen Wind in den sonst sehr eingeschlafenen Tablet-Markt bringen könnte.

Mysmartprice hat Bilder veröffentlicht, die auf CADs beruhen und das zeigen sollen, was Apple mit dem iPad Pro in der 12,9 Zoll Variante zeigen soll.

 

Die Abmessungen des Geräts auf denen diese Render beruhen kommen von Onleaks, der auch in Kooperation mit Mysmartprice und anderen bisher sehr verlässliche Vorabinformationen geliefert hatte und daher ist es recht wahrscheinlich, dass wir in einigen Tagen tatsächlich ein solches iPad Pr ohne Home-Button und diesen (für ein Tablet) sehr schmalen Rändern sehen könnten.

Man erkennt an dem Gerät die angedeuteten Connectoren für Apples Tastaturzubehör, die vierfach-Lautsprecher an der Ober- und Unterseite des Tablets, sowie einen neuen (?) Connector an der rechten Seite des Geräts. Der 3-Pin-Connector, der das iPad mit dem Tastaturcover verbinden kann findet sich hier lediglich auf der Rückseite unten, was dafür sprechen könnte, dass Apple diese Orientierung als Standard für das Tastaturcover vorsehen könnte – man ist wohl für das integrierte FaceID und das Fehlen des Home-Buttons auf die vertikale Ausrichtung angewiesen. Der vermeintliche seitliche Anschluss, aber passt so gar nicht dazu und wirkt auch auf der gleichen Seite, wie die Lautstärketasten und die Kamera schon eher falsch. Vielleicht handelt es sich hier aber auch nicht um einen Anschluss, sondern einen neuen Alert/Rotation-Slider?

 

Die tatsächlichen Abmessungen bleibt man leider schuldig, sodass man nur erahnen kann, wie viel kleiner das iPad Pro 12,9 2018 gegenüber dem Vorgänger wird. Alleine die schmaleren Ränder aber sollten ein ungefähres Indiz sein.

Die obligatorischen Spekulationen in Hinblick auf Preis und Ausstattung erspare ich uns allen allerdings hier, da nichts davon klar ist. Lediglich, dass Apple hier einen neuen Prozessor und ein Superduper Retina Display einsetzen wird ist wahrscheinlich.

 

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: