Google Pixel 3 Lite und Pixel 3 XL Lite kommen im Frühjahr 2019

Vielleicht das jetzige Pixel 2 XL verkaufen und dafür ein Pixel 3 XL Lite zulegen?

Mit den beiden Lite-Varianten der Pixel-Smartphones dürfte Google in das Preissegment um die 400-500 Euro vordringen und dabei zumindest bei der Kamera keine Abstriche machen (was für viele Käufer das Hauptargument für Pixel-Geräte ist).

Die Pixel Lite-Geräte kommen zwar mit einem schwächeren SoC als dem Snapdragon 845 der aktuellen Generation und setzen nicht auf eine Rückseite aus Gorilla Glass, sondern aus einfachem Kunststoff, aber wen das nicht abschreckt, der könnte mit den Geräten einen der besten Deals machen.

Und das ganze soll schon im Frühjahr 2019 möglich sein, wie Android Police von einer Quelle „familiar with the company’s plans“ erfahren haben will. Dieser Quelle zufolge wird das Gerät „in early spring“ in den Staaten vorerst exklusiv beim Anbieter Verizon starten.

Was genau das für einen eventuellen globalen Launch bedeutet, ist noch unklar. In der Vergangenheit gab es Geräte, die auch international erst einige Woche später in den Verkauf gingen, nachdem sie in den USA über einen der großen carrier angeboten wurden – es gab aber auch Fälle, bei denen etwa ein Marktstart in Deutschland davon kein Stück berührt wurde.

Ich persönlich bin auf jeden Fall sehr gespannt auf die beiden Geräte, denn, sofern der Preis auch hierzulande im lockeren Mittelklasse-Bereich zu finden sein wird, könnten die Google-eigenen Geräte die bessere Alternative zu den mittlerweile doch recht vielen Android One-Geräten sein – zumindest für diejenigen, die Wert auf zeitige Updates legen, auf jeden Fall aber für jeden, der gerne gute Bilder mit seinem Smartphone macht.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: