Bixby macht ungeniert und ungefragt Werbung für das neue Galaxy Note 10

Samsung weiß offenbar, wie man Werbung platziert. Nämlich mitten ins Gesicht von Nutzern. Auf dem Smartphone-Display.

Samsung hat unlängst das Galaxy Note 10 vorgestellt und scheint sich nicht zu schade dafür zu sein, diese Tatsache auch bei Nutzern von Samsung-Geräten entsprechend zu promoten. Wie ein Nutzer auf Twitter festgestellt hatte, bekommt man unter Umständen bei der (obligatorischen) Frage an den Sprachassistenten Bixby, über dessen Kompetenzen man im Vergleich zu Googles, Apples oder auch Microsofts Assistenten freilich streiten kann, wie es diesem ginge, nicht nur die zu erwartende Antwort, dass alles super sei, sondern noch gleich eine kleine Werbung für das neue Galaxy Note 10 unter die Nase gerieben.

Der Witz: der Kerl, der dieses Verhalten aufzeigte, hatte Bixby eben auf seinem Galaxy Note 10+ diese Frage gestellt.

Abgerundet wird diese schamlose Werbung (wenn in diesem Fall auch vollkommen überflüssig) noch durch eine Schaltfläche am unteren Bildschirm, die einen Direktlink anbietet, über den man sich zum neuen Galaxy Note 10 informieren kann.

Dabei ist er übrigens nicht der einzige, der dieses Verhalten beobachtet, während zwar viele Nutzer mit Screenshots belegten, dass sie keine Werbung für das Note 10 erhalten, wenn sie Bixby diese Fragen stellten, hat etwa auch ein Nutzer eines Galaxy A70 diese Antwort auf die „How are you?“-Frage erhalten:

Samsung hat immer mal wieder durch Werbe-Geschichten für Aufsehen gesorgt und auch wenn ich davon ausgehe, dass die Anzahl der Bixby-Nutzer sich sicherlich in Grenzen halten dürfte, ist es aber doch mindestens fragwürdig, ob so eine unverschämte Platzierung wirklich notwendig ist. Samsung ballert ohnehin Unsummen in Marketing und ich glaube, dass die Vorstellung des Note 10 an so vielen Leuten unbemerkt vorüber gegangen ist, dass man es unbedingt nötig hat, sein neues Produkt auch so noch einmal zu bewerben…

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: