WTF zum Sonntag: Samsung pusht Werbung als Benachrichtigung auf Smartphone

Samsung ist sicherlich mit Abstand der Erfolgreichste Handy-Hersteller der Welt; der koreanische Hersteller liegt etwa seit vielen Monden vor Apple, was den Marktanteil angeht. Jetzt scheint man aber damit zu beginnen (wollen wir hoffen, dass es nicht so ist), diese Position auszunutzen – denn Samsung hat bei einem ersten Nutzer eine Werbeanzeige auf das Gerät gepusht:

samsung benachrichtigung werbung (3)samsung benachrichtigung werbung (2)samsung benachrichtigung werbung (1)

 

Dabei handelt es sich um einen Hinweis zum neuen Samsung Galaxy S6 Edge+, also Eigenwerbung – immerhin. Dass man allerdings das Smartphone der Nutzer (den Samsung Push Service um genau zu sein) dazu verwendet, ihnen eine Werbung als Benachrichtigung zu präsentieren… das ist in meinen Augen absolut das Letzte.

Besonders interessant sollte an dieser Stelle sein, dass dieses Phänomen nicht in den USA startete, sondern, wie man auf den Screenshots sieht, es sich hierbei um ein deutsches Gerät handelt und auch die eingeblendete Werbung deutsch ist.

Sind wir schon so weit, dass man Nutzer jetzt auch bis in den Benachrichtigungsbereich nachstellen muss? Und viel wichtiger: ist das erst der erste Schritt? Was ist mit Vertrags-Geräten von der Telekom, Vodafone, O2, usw.? Muss man damit rechnen, dass das ein neuer Trend für Anbieter und Hersteller wird, um eigene (oder auch fremde) Geräte, Artikel, oder Angebote zu promoten? HTC hatte zum Beispiel vor kurzem für recht großes Aufsehen gesorgt, weil auf Smartphones des Herstellers Werbung für den neuen Fantastic Four Film angezeigt hatte.

Googles Richtlinien sind klar: Der Benachrichtigungsbereich ist heilig – dort ist Werbung eigentlich nicht erlaubt. Weder für externe Inhlate (für die HTC höchst wahrscheinlich Geld bekommen hat), noch für eigene Dienste oder eben neue Geräte, wie im Fall von Samsung. Fakt ist aber: Hersteller (und hoffen wir einmal, dass niemand sonst auf diesen Zug aufspringt) können mit solchen Werbeaktionen Millionen von Nutzern auf einen Schlag mit einer gezielten Werbung erreichen und das dürfte es einigen schwer fallen, nicht schwach zu werden und die eine oder andere Anzeige bringen zu wollen.

Ich bin gespannt, ob sich Google als Herr über Android dazu äußert und Samsung als größten Vertreter unter Android hier auf die Finger hauen wird.

 

 


Quelle: androidpolice

Kommentar verfassen