Apple eröffnet eigene VR-Abteilung

‚Besser spät als nie‘ ist man versucht zu sagen, wenn man diese Meldung hört: Apple steigt jetzt auch in das VR-Geschäft ein. Virtual Reality ist nicht erst seit gestern im Kommen und wird auch wohl nicht nur eine kurzzeitige Blase sein, sondern seinen Platz in der Display-Welt finden.

Das scheint man nun auch in Cupertino verstanden zu haben, denn der Financial Times zufolge hat Apple eine eigene Forschungsabteilung mit den Schwerpunkten Augemted und Virtual Reality gegründet. Dafür habe man bereits hunderte von erfahrenen Entwicklern und Ingenieuren von anderen Firmen abgeworben und in das neue VR-Team eingesetzt.

Wie weit die Entwicklung bereits voran geschritten ist, weiß derzeit noch niemand – besonders beeilen wird sich Apple aber sicherlich nicht. Man wird wohl erstmal den Marktstart der Oculus Rift und der Vive abwarten und aus eventuellen Design- oder Ideen-Fehlern der beiden Anbieter lernen, um die eigene VR-Lösung anzupassen.

 

 


Quelle: heise

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: