ALDI kommt mit eigenem Musik-Streaming-Dienst: Aldi Life Musik

Vorbei sind die Zeiten, als man bei Aldi lediglich günstig Lebensmittel kaufen konnte. Laptops, Handys, Fernseher, Mobilfunkverträge… alles Mögliche aus dem Technik-Bereich kann dort mittlerweile kaufen – und jetzt wird das Sortiment noch um einen Musik-Streaming-Dienst erweitert; Aldi Life Musik wird er heißen und in Kooperation mit Napster soll man auf eine Musikbibliothek von bis zu 34 Millionen Tracks zugreifen können:

aldi life musik_info

 

Dabei setzt der Dienst, wie im Grunde alle anderen Streaming-Anbieter auf ein Abo-Modell; der monatliche Preis soll bei 7,99€ liegen und ebenfalls für nicht-Aldi-Talk-Kunden buchbar sein. Wer jedoch bei Aldi Talk ohnehin schon eine Karte hat, der wird bestimmte Pakete in Kombination mit den bereits bekannten Telefonie- und Daten-Optionen buchen können.

Laut der bereits geschalteten Webseite wird der Dienst bereits in der Nacht vom 23.09. auf den 24.09. an den Start gehen.

Ich bin mal gespannt, ob sich Aldi Life Musik gegen die bereits etablierten Anbieter Spotify, Google Play Musik All Acces, Deezer, Apple Music und Co durchsetzen kann. Die Kooperation mit Napster als eines der Urgesteine, was die Beschaffung von Musik angeht und der Lenovo-Tochter Medion, als die treibende Kraft in Sachen „Technik bei Aldi“, könnte ich mir hier aber eventuell eine Alternative zur Konkurrenz vorstellen.

 

 


Quelle: caschysblog (1, 2)

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: