ALDI Life Musik geht an den Start – erster Monat kostenlos, dann 7,99€

Vorgestern hatten wir noch über den Musikstreamingdienst aus den Häusern Aldi / Medion / Napster berichtet, jetzt ist Aldi Life offiziell verfügbar.

Der Musikstreamingdienst verspricht den Zugriff auf über 34.000.000 Songs und Hörbücher und schlägt dabei mit (lediglich) 7,99€ zu Buche – immerhin weniger, als etwa Google oder Spotify derzeit verlangen. Dabei gilt ein Zugang für bis zu 3 Geräte, also kann man sich hier auch theoretisch mit 2 Freunden oder Familienmitgliedern einen Account teilen und dadurch fiele der Preis auf gerade einmal 2,66€ pro Person pro Monat. Songs können auch hier offline gespeichert werden, um unterwegs die Datenoption nicht zu belasten.

aldi life musik_1

 

Nach der Registrierung kann man á la Apple Music eine kurze Auswahl über bezüglich bevorzugter Musikgenres und Künstler treffen, um sich entsprechende Musik von Aldi Life vorschlagen zu lassen.

Die Musikauswahl ist in der Tat recht ordentlich; ich habe auf Anhieb diverse Künstler gefunden, die auch nicht unbedingt in den Mainstream-Bereich fallen. Die Qualität der Tracks ist ziemlich gut und die Ladezeiten der einzelnen Songs in der Playlist sind zumindest bei mir ziemlich kurz. Daumen hoch dafür.

 

Der erste Monat Aldi Life ist nach der Registrierung kostenlos, so kann also jeder entspannt einmal testen, ob es sich hierbei um eine vernünftige Alternative zu den anderen, großen Streaming-Anbietern handelt – ein gültiges Zahlungsmittel vorausgesetzt. Mit lediglich 7,99€ gegenüber Googles Play Music All Access und zum Beispiel Spotify für 9,99€ kann man das Experiment in meinen Augen ruhig mal starten.

 

Hier geht es zur Aldi Life Webseite

google play logo get it on

AFF-generic-MobileIcon-AppStore
Stand 07:24 > noch nicht freigeschaltet

2 Kommentare

  1. Habt Ihr dazu eigentlich noch mal einen ausführlichen Test gemacht? Würde mich mal interessieren. Nach ein paar Tests bin ich noch etwas unentschlossen, ob Aldi mein Spotify ablösen kann…

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: