Wer hätte das gedacht? Amazon bringt den Chromecast doch wieder zurück!

Es ist eine mittlerweile 2 Jahre alte Geschichte von Hin und Hers; Amazon hatte 2015 den Verkauf von Google Chromecasts und Apple TVs gestoppt – damals mit der Begründung, dass beide Geräte nicht die Möglichkeit bieten würden, Amazons Video-Dienst darauf abspielen zu können (dass es Amazon wohl hauptsächlich darum ging, erfolgreichere Konkurrenzprodukte als die hauseigenen FireTV-Geräte zu verdrängen, wird aber sicherlich ebenfalls ein Faktor gewesen sein).

Zwischenzeitlich gab es dann eine Prime Video App, die man zuerst umständlich über den Amazon App Store manuell installieren musste, dann hatte man die App aber vor wenigen Monaten auch offiziell in den Play Store gebracht und unter iOS war sie schon etwas länger verfügbar. Dann vor wenigen Tagen kündigte man an, dass (ebenfalls wiederum nach einigem Hin und Her) YouTube als Dienst von allen FireTV-Geräten verschwinden würde – ein Schlag für Amazon und ihre Streaming-Geräte, die nun einmal zu einem beachtlichen Anteil auch für das Wiedergeben von YouTube-Inhalten genutzt werden. Dafür aber erschien etwa zur gleichen Zeit endlich die offizielle Prime Video App für Apples Apple TV, was die schwarze Box auf einen Schlag um eine beachtliche Auswahl an Content erweiterte. Damit wäre dann Amazons Argument, weshalb man den Apple TV nicht verkaufen würde, hinfällig. Fehlt nur noch eins…

 

Ein Ende in Sicht?

Jetzt sehen wir aber ganz aktuell und endlich ein Licht am Ende des Tunnels um diese Kindergartenraufereien. Eine Amazon-Sprecherin hat gegenüber CNET die magischen Worte geäußert:

I can confirm that we are assorting Apple TV and Chromecast

Und tatsächlich kann man auf der amerikanischen Amazon-Seite bereits die Geräte von Google und Apple finden, wenn man nach ihnen sucht. Zwar werden alle Geräte aktuell wohl noch als ohne Bestand angezeigt, aber sobald die ersten Händlicher ihren Bestand melden, sollten Chromecast, Chromecast Audio, Chromecast Ultra und Apple TV wieder zum Kauf stehen.

Kein Wort gab es allerdings zum Thema Google Home. Der Heimlautsprecher, sowie sein kleinerer Ableger und mittlerweile auch Google Home Max werden ebenfalls von Amazon aus dem Store ferngehalten (und hier ist die Konkurrenz zu den Echos ja ganz klar) und sollen laut Google ebenfalls aufgenommen werden.

Außerdem müsste Google noch die Drohung zurückziehen, YouTube zum 01.0.12018 von den FireTVs nehmen zu lassen.

 

Prime Video für den Chromecast!

So. Was heißt das jetzt alles? Ja: Amazon wird Chromecasts und Apple TVs wieder verkaufen. Eventuell wird man auch die Google Home-Varianten wieder über Händler des Portals anbieten und wahrscheinlich wird YouTube doch nicht von Amazons Geräten verschwinden. Aber was war mit dem Argument „wir nehmen den Chromecast aus dem Sortiment, weil der kein Prime Video anbietet“?

Müsste Amazon jetzt nicht konsequenterweise, nachdem man schon der Prime Music App Cast-Support gegeben hatte, dann auch das kleine Icon in der Prime Video App hinzufügen? Damit wäre der Chromecast ja sofort „Prime Video-fähig“ und alle beteiligten wären glücklich. Ich will es hoffen.

 

 

 


Quelle: cnet via androidcentral

weitere Beiträge:



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.