Die Hölle friert zu: Amazon Music unterstützt jetzt Chromecast

Google und Amazon haben eine bemerkenswerte Geschichte, was das gegenseitige vor-die-Wand-laufen-alssen angeht. Vor ziemlich genau 2 Jahren nahm Amazon den Chromecast (damals 1. Generation) aus dem Sortiment, weil dieser sich offenbar besser verkaufte, als der hauseigene FireTV Stick und hat den HDMI-Dongle von Google bis heute nicht wieder aufgenommen. Später hatte man die Amazon Video App aus dem PlayStore genommen, was man mittlerweile wieder revidierte. Google auf der anderen Seite weigert sich bis heute, die eigenen Dienste, wie den PlayStore auf Amazons Fire-Geräte zur Verfügung zu stellen, was diese wiederum einigermaßen stark in ihrer Benutzung einschränkt. Google hatte erst kürzlich YouTube vom Aamzon Echo Show entfernen lassen und bis heute kann man Videos aus Amazons Portal nicht auf den heimischen Chromecast übertragen.

Es geschehen noch Zeichen und Wunder

Jetzt scheint man bei Amazon so langsam aber sicher den Kopf aus dem Arsch zu ziehen und hat mit dem neuesten Update der Amazon Music App die Fähigkeit verliehen, auf ein Cast-fähiges Gerät zu übertragen. Damit können Nutzer jetzt auf Chromecasts an TV-Anlagen, Chromecast Audios an Lautsprechern, Google Homes und Home Minis (und bald Home Max’s) Musik aus der App abspielen.

Das ganze funktioniert leider (noch) nur über tippen auf dem Smartphone/Tablet und unterstützt keine Sprachbefehle, da Google Home, bzw. der Assitant Amazon Music nicht nativ unterstützen.

Im Changelog heißt es:

Chromecast Support: You can now select music on your Android device, and have the music play on your Chromecast enabled devices.

 

Wer weiß, vielleicht wird Amazon Music ja irgendwann in das Portfolio von Diensten für Google Home übernommen oder (und jetzt lasst uns mal so richtig träumen) vielleicht können wir irgendwann ja tatsächlich Amazon Video auf einen Chromecast übertragen. Das wäre ja was.

 

 


Quelle: techhive via androidpolice

weitere Beiträge:



AKTUELLES GIVEAWAY