Twilight Princess deutet auf GameCube-Emulator für die Switch, Nintendo Direct im Februar ?


Ah, Reddit. Hier findet man jeden Tag genug content für mehrere Tage. Und wer sich gerne durch viele Quellen durchklickt und mitdiskutiert, der findet unzähllige Diskussionen zu den verschiedensten Themen – auch zur Nintendo Switch. Zwei Punkte sind jetzt besonders hervorgestochen: dass Nintendo unter Umständen mit der Veröffentlichung von Twilight Princess die Funktion eines Emulators testet und dass es im Februar eventuell eine weitere Nintendo Direct geben könnte.

 

NVIDIA Shield als Testplattform für Emulator

Der Twitter-User dragonbane0 meldete, dass The Legend Of Zelda: Twilight Princess, das auf die NVIDIA Shield kommt, nicht als Port umgesetzt wird, sondern in einem Emulator auf der TV Box läuft. Dabei wird das Spiel in 1080p und deutlich verbesserten Ladezeiten laufen.

 

Das öffnete natürlich direkt Spekulationen und weiteren Gedanken den Weg: da die NVIDIA Shield technisch sehr Nahe an der Nintendo Switch ist, könnte Nintendo das als eine Art Testlauf nutzen, um die Umsetzung eines Emulators, der für die virtual console verwendet werden könnte, zu testen. Noch spannender ist, dass es für die chinesische NVIDIA Shield ein Super Mario Bros. gibt, das ursprünglich auf der Nintendo Wii lief, was wiederum auch Tür und Tor für einen Wii-Emulator öffnen würde. Dass man die Bewegungssteuerung der Wii auch auf der Switch umsetzen kann, zeigt ja heute schon World Of Goo.

Damit könnte Nintendo eine ganze Reihe von großartigen Spielen, die es für die vorletzten beiden Konsolen gab (und da gibt es tatsächlich einige, die Potenzial haben, noch einmal gespielt werden zu können), noch einmal auf den neuen Handheld/Konsolen-Hybriden bringen. Die höhere Leistung der Switch würde indes höhere Auflösungen und potenziell etwas bessere Texturen ermöglichen. Ich wäre dabei.

 

Nintendo Direct im Februar

Ein weiterer Post, der meine Aufmerksamkeit erweckte, bezog sich ebenfalls auf einen Tweet, der ein Nintendo Direct für Mitte Februar in Aussicht stellt:

 

Hier muss man allerdings sagen, dass es keinen bekannten track record von verlässlichen Informationen von diesem Nutzer gibt (oder zumindest ich keinen gefunden habe) und ein „probably February“ auch nicht die sicherste Aussage der Welt ist…

Jeder kann sagen, dass er sein Statement von 2 unabhängigen Quellen hat – wie viel Wahrheitsgehalt darin steckt, steht auf einem anderen Blatt. Allerdings hat Nintendo im Januar tatsächlich nur das eine Nintendo Direct mini gebracht und in seiner bisherigen Geschichte auf eine solche kleine Ankündigung immer noch eine große folgen lassen. Und auch wenn man dann wenige Tage später Nintendo Labo vorgestellt hatte, blieb man doch bisher das besagte, „große“ Direct schuldig. Unrealistisch ist es also nicht.

Bis zu dem genannten Zeitraum sind es nur noch runde 2 Wochen hin – warten wir also ab, ob @paablosf_ mit seinem Tweet recht hat, oder es sich lediglich um Aufmerksamkeitshascherei handelte.

 

 


Quelle: reddit 1, 2

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: