Pokémon GO-Empfehlung: PokeDetector zeigt Pokémon in der Nähe


Warning: tempnam(): open_basedir restriction in effect. File(/tmp) is not within the allowed path(s): (/home/shpshefd/htdocs:/home/shpshefd/.fpp/mobilectrl.de/tmp:/home/shpshefd/.fpp/mobilectrl.de/upload:/home/shpshefd/.fpp/mobilectrl.de/session:/home/shpshefd/.fpp/mobilectrl.de/webredirect:/home/shpshefd/phpinclude:/usr/share/php:/dev/urandom) in /home/shpshefd/htdocs/wp-content/plugins/wp-appbox/inc/getappinfo.class.php on line 420

Warning: unlink(): open_basedir restriction in effect. File() is not within the allowed path(s): (/home/shpshefd/htdocs:/home/shpshefd/.fpp/mobilectrl.de/tmp:/home/shpshefd/.fpp/mobilectrl.de/upload:/home/shpshefd/.fpp/mobilectrl.de/session:/home/shpshefd/.fpp/mobilectrl.de/webredirect:/home/shpshefd/phpinclude:/usr/share/php:/dev/urandom) in /home/shpshefd/htdocs/wp-content/plugins/wp-appbox/inc/getappinfo.class.php on line 446

Genial, was es so alles gibt…

Unter den engagierten Pokémon Go-Spielern hat sich sicherlich schon die Seite Pokevision herumgesprochen, die die API von Niantic nutzt, um die Spawn-Plätze von Pokémon anzuzeigen, sodass man eine guten Überblick bekommt, wo man am besten auf die Jagd gehe sollte / kann.

Die gleiche API nutzt die App PokeDetecor, die aber noch einen Schritt weiter geht und euch Benachrichtigungen auf’s Smartphone (und die Smartwatch ;) ) schickt, wenn in eurer unmittelbaren Nähe ein Pokémon gespawned ist.

So kann man enspannt das Smartphone in der Tasche lassen und muss auch nicht die App bei eingeschaltetem Bildschirm laufen lassen, um auf ein Taschenmonster hingewiesen zu werden. PokeDetector öffnet dann eine Kartenübersicht, die euch über die Benachrichtigung hinaus eine Karte mit dem Pokémon zeigt – ähnlich eben, wie in Pokevision. Das einzige, was ihr dann noch tun müsst, ist euer Spiel zu starten und das Pokémon zu fangen.

Es sei aber darauf hingewiesen, dass dann das Tracking etwa für eure auszubrütenden Eier nicht gilt, bzw. eingerechnet wird – dafür muss man weiterhin das eigentliche Spiel laufen lassen. Ist halt so.

 

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-(

 

 


Quelle: stadtbremerhaven

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: