Pixel 4a kommt noch im Mai nach Deutschland

Mit dem Pixel 4a bringt Google das erste eigene Smartphone mit Hole Punch Display. Jetzt gibt es einen ersten Ausblick darauf, wann genau das Smartphone bei uns zu haben sein wird.

Googles Pixel-Smartphones mögen nicht die günstigsten Geräte sein und sicherlich ist für viele diskussionswürdig, ob sie diesen Preis immer auch tatsächlich wert sind. Dass Googles Smartphones aber durch die Bank weg jeweils mit die besten Kameras bieten und fast immer ein gutes Foto garantieren, wenn man auslöst, steht auf der anderen Seite auch fast außer Frage.

Und genau diese großartige Kamera findet man eben auch in den günstigeren Geräten Pixel 3a und Pixel 3a XL und wird sie wohl auch im Pixel 4a finden, das zwar auf ein zweites Kamera-Modul auf der Rückseite verzichtet, aber rein von den Funktionen quasi keine Einschränkungen bieten wird.

Dank guter Quellen des lieben Caschy haben wir jetzt auch endlich eine Orientierung oder womöglich ein definitives Datum für den deutschen Marktstart des Pixel 4a für Deutschland. Er hat aus internen Dokumenten von Vodafone erfahren, dass das Gerät dort in etwa 3 Wochen, ab dem 22. Mai verfügbar sein wird.

Zwar fehlt weiterhin ein definitiver Preis für das Gerät, als realistisches Gerücht werden aber 399€ gehandelt, wodurch das Pixel 4a immerhin 80€ unterhalb des iPhone SE platziert wäre. Ist es damit attraktiver? Vielleicht. Ist es damit sehr viel günstiger als das Pixel 4? Schon; das bekommt man (zum Beispiel bei Vodafone) für runde 550€.

Das Pixel 4a verzichtet übrigens nicht nur auf eine zweite Kamera, sondern auch auf Googles Motion Sense Technologie, die zugegeben momentan noch immer kaum mehr als nette Spielerei ist. Aber auch keine Gescihtserkennung gibt es, da das Pixel 4a mit einem Fingerabdrucksensor auf der Rückseite kommt. Immerhin: der funktioniert auch mit Gesichtsmaske.

Kommentar verfassen