Huawei zeigt erstes Smartphone mit Loch im Display anstelle einer Notch


Also ich finde die Umsetzung tatsächlich gar nicht so schlecht. Gefällt mir bisher besser als jede Notch in jedem Smartphone.

Wenn man als Smartphonehersteller die Bereiche um das Display herum möglichst stark schrumpfen möchte, stößt man zwangsläufig irgendwann an Grenzen. Wenn man etwa wie Samsung darauf verzichtet, die Geräte mit einer Einkerbung, bzw. Notch zu versehen, in der etwa Annäherungssensoren, Frontkamera, Ohrhörer oder noch Weiteres Platz finden, kann man irgendwann den oberen Rahmen nicht kleiner werden lassen. Hersteller, wie etwa OnePlus haben zuletzt noch sehr minimalistische Varianten einer Displayeinkerbung gezeigt, Xiaomi etwa hatte die Kamera kurzerhand im Rahmen unterhalb des Displays untergebracht, aber so richtig dolle besser wird es nicht.

Eine andere Lösung für zumindest die Frontkamera hat jetzt Huawei gezeigt, die mit dem Nova 4 als erster Hersteller ein Gerät mit einem Kamera-Loch im Display der Öffentlichkeit präsentiert haben. Auf einem Event hatte man das Gerät kurz zeigen lassen:

 

Da es sich hierbei um eine organisierte Feier, bzw. einem Event zum Geburtstag eines chinesischen Popstars handelte, gab es natürlich keine ausführlichen Spezifikationen und Informationen zu dem Gerät. Allerdings erkennt man, vom Case um das Nova 4 herum abgesehen, dass Huawei offenbar ein noch einigermaßen handliches Gerät mit großem Display und einem sehr hohen screen-to-body Verhältnis zustande bekommen hat und eben nicht nur auf dicke Ränder, sondern auch jede Form von Notch verzichtet.

Und tatsächlich kann ich mich persönlich mit dieser Lösung (wobei ich weiterhin niemand bin, der eine Selfie-Kamera mehr als 3 Mal im Jahr verwendet) eines kleinen fehlenden Stückes in der Ecke eines Displays absolut anfreunden. Auch auf die Benachrichtigungsleiste hat dieser Weg keinen so großen Einfluss, wie eine mittige Notch und macht das Bild in meinen Augen beiweitem nicht so kaputt, wie eine breite oder tiefe Einkerbung. Auch bei Videos dürfte diese Lösung weniger störend sein.

Warten wir mal ab, wann Huawei das Gerät vollends offiziell macht, wie es ausgestattet ist und zu welchem Preis man das Smartphone auf den Markt bringt. Samsung zumindest dürfte sich nun vielleicht ein Stückchen ärgern – die werden jetzt erst der zweite Hersteller sein, der ein solches Gerät zeigt.

Vorgeschmack auf Galaxy S10: so könnte das Galaxy A8s aussehen

 

 


Quelle: iqiyi via winfuture

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: