HTC erneut für zwei Nexus-Smartphones bestätigt – Grundlage soll HTC 10 sein


Schon vor einiger Zeit sind Gerüchte durchs Netz gegeistert, die besagten, dass HTC nicht nur die diesjährigen Nexus-Smartphones (unter den Codenamen Sailfish & Marlin) fertigen soll, sondern gleich einen Vertrag mit Google geschlossen haben soll, der die Kooperation auf mehrere Jahre bindend beschließen soll.

Jetzt hat sich eine weitere Quelle gemeldet, die bestätigen will, dass obige Statements tatsächlich alle der Wahrheit entsprechen. Laut Focus Taiwan sollen die beiden Geräte nicht nur auf dem HTC 10 basieren (und wohl wieder in einer Phablet- und einer „normalen“ Variante kommen), sondern unter den ersten Geräten überhaupt sein, die den Nachfolger des aktuellen Top-SoC, den Snapdragon 821 einsetzen werden.

Während HTC in den vergangenen Monaten Jahren eher Probleme mit dem Absatz der eigenen Geräte hatte und gerade bei den Nexus-Enthusiasten zuletzt mit dem Nexus 9 (meiner Meinung nach zu Unrecht) in Ungnade fiel, hat man aber gerade mit dem HTC 10 gezeigt, dass man noch immer verdammt schicke und großartige Geräte fertigen kann. Insofern bin ich weiterhin absolute auf HTCs Seite, was die neuen Nexus-Smartphones angeht!

 

Und was ist mit Huawei? Die hatten noch vor kurzem ganz selbstbewusst gesagt „wir bauen dieses Jahr wieder ein Nexus„. Heißt das dann, dass wir dieses Jahr gleich 3 Nexus-Smartphones sehen werden? Oder vielleicht sogar gleich noch mehr? Da spricht gar nicht so viel gegen. Mit den Google Play Edition-Geräten hatte man in meinen Augen eine großartige Alternative zu den Nexus-Smartphones geschaffen und ich würde mich freuen, wenn Google wieder eine ähnliche Geräte-Reihe starten würde: ein Galaxy S7 oder Huawei P9 als GPE / Android Silver / Nexus-Light wäre doch was. ;)

 

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: