Google stellt ex-Apple Mitarbeiter für Fuchsia-Release ein

Googles neues Betriebssystem nimmt weiter Fahrt auf. Vielleicht sehen wir ja schon eine lauffähige Version in diesem Jahr?

Fuchsia ist Googles neues Betriebssystem, das in absehbarer Zeit wohl sowohl Android, als auch Chrome OS ablösen dürfte. Das System ist von Grund auf neu entwickelt worden und basiert im Gegensatz zu Android nicht auf Linux.Mittlerweile arbeiten über 100 Personen intern an dem Betriebssystem und nun hat Google Bill Stevenson eingestellt, der offen über seine neue Position spricht.

Stevenson war bei Apple beschäftigt und verantwortete dort Projekte für Mac OS – er hat also die notwendigen Kenntnisse in Bezug auf große Umstellungen von Betriebssystemen. Er hat seit 2012 die Teams für Apples Betriebssystem geleitet und war außeredm verantwortlich für AirPlay, Find My Mac, iCloud und AirDrop für Mac OS.

Mit diesen Erfahrungen dürfte Stevenson wohl bestens geeignet für den Job bei Google sein. Außerdem ist es ein eindeutiges indiz dafür, dass Fuchsia wohl nicht mehr so sehr weit von einem Release entfernt ist. Eventuell sehen wir Fuchsia ja noch in diesem Jahr in einer lauffähhigen Version auf einem der Geräte aus Mountain View…


via 9to5google

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: