Bang & Olufson PLAY Lautsprecher jetzt auch mit Google Cast


Audiophile aufgepasst: der Traditions- und Premium-Hersteller Bang & Olufsen hat das eigene Portfolio von (nicht ganz billigen) Heim-Lautsprechern um zwei Aktualisierungen erweitert, die von Haus aus Google Cast-enabled sind.

In einer Pressemitteilung heißt es:

Die nahtlose Verbindung von Musik zu den Lautsprechern war schon immer eines der Hauptanliegen von B&O PLAY. Dank Google Cast kann man die Lieblingsmusik jetzt sogar direkt aus der Cloud abspielen, anstatt auf dem Gerät. So wird allerhöchste Klangqualität garantiert und die Musik nicht von eingehenden Anrufen oder Nachrichten unterbrochen. Wir sind der Meinung, dass die Verbraucher immer mehr Wert auf die freie Auswahl bei Streaming-Technologien legen, daher sind wir stolz, nun Google Cast für unsere Netzwerklautsprecher anbieten zu können

 

Die ersten zwei Lautsprecher, die mit Googles Übertragungsstandard arbeiten, sind der BeoPlay A6 und BeoPlay A9 – zugegebenermaßen keine Schnäppchen mit rund 1000€ und 2200€, aber ich denke, wer B&O kauft, erwartet auch keine 100 Euro-Speaker…

Im Gegensatz zu einer Bluetooth-Verbindung, verwendet Google Cast eine direkte Netzwerkverbindung des Lautsprechers über WLAN, die einmal angestoßen nicht mehr auf das Smartphone oder Tablet angewiesen ist und somit auch unterbrechungsfrei weiterspielen kann, wenn das mobile Gerät außerhalb der Reichweite ist.

 

 


Quelle: b&o

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: