Google arbeitet wohl an eigenem ‚AirTag‘

Mit den Locator Tags wird Google es hoffentlich besser machen, als Apple.


Nachdem sich Apples AirTags zwar erst wie geschnitten Brot verkauften, dann aber das unschöne Erwachen kam, als die Geräte reihenweise für ungewünschte und verdeckte Überwachungen eingesetzt wurden, verwundert es ein klein wenig, dass Google jetzt wohl auch an einem kleinen Gerät zum Auf- und/oder Wiederfinden von zum Beispiel Handtaschen, dem Schlüsselbund, Koffern oder anderen Objekten arbeitet.

Laut einem Thread von Kuba Wojciechowski auf Twitter wird unter dem Codenamen Grogu bei Google ein Tracker / Tag entwickelt, der Googles Fast Pair unterstützt und, genau wie Apples AirTags, mit einem Lautsprecher für Audiosignale beim Finden, bzw. Suchen ausgestattet sein soll.

Noch ist nicht viel mehr bekannt. Es ist also möglich, dass wir vielleicht nicht einmal zur Google I/O im Frühsommer die Grogu-Tags zu sehen bekommen. Oder Google zieht hier einen klassischen Google-Move ab und entwickelt an den Geräten ein wenig herum, bringt diese aber gar nicht auf den Markt – ich denke wehleidig an den Nexus Q…

Kommentar verfassen