Audi, Mercedes Benz und BMW kaufen Nokia HERE Maps

Autos kommen seit einiger Zeit in der Regel mit eingebauter Navigation. Häufig verwendet man dafür eigens kreierte Lösungen oder mietet/kauft sich jemanden dazu, der die Software bietet. Einen Schritt weiter sind jetzt BMW, Audi und Mercedes Benz gegangen – die haben sich zusammengeschlossen und den Kartendienst HERE von Nokia gekauft.

Das ganze wurde recht unspektakulär in einer Pressemitteilung bekannt gegeben. Darin gibt es im Grunde keine Informationen über den Deal, lediglich die Information, dass der Verkauf gestern abgeschlossen sein würde. Geplant war die Übernahme schon länger – erstmals angekündigt wurde sie Anfang August diesen Jahres.

Kein falscher Weg, bedenkt man vor allen Dingen, dass aktuell Google und Apple mit Android Auto, bzw. Car Play um die Vorherrschaft in den KFZ dieser Welt ringen, aber gerade BMW hier seine Bedenken hatte, fremde Systeme ins Auto zu holen.

Die ersten Fahrzeuge mit der neu erworbenen Software werden noch einige Zeit auf sich warten lassen, aber der Kauf zeigt sehr schön, dass sich die Reichweite solcher Themen nicht nur auf die kleinen Bildschirme in unserer Hosentasche beschränken.

 

Hier geht es zu unserem kurzen Test der App für Android!

 

 


danke für den Tipp, Julius!

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: