Apple überlegt offenbar, weitere Apps nach Android zu bringen


Say what? Angeblich hat Tim Cook auf einem Apple-internen Event darüber gesprochen, dass man nach der einigermaßen erfolgreichen (einige Millionen Downloads) Veröffentlichung von Apple Music mit dem Gedanken spielt, weitere Apps für den größten OS-Konkurrenten zu portieren.

Das wäre zum einen ein ziemlicher Hammer, da sich Apple bisher eigentlich erfolgreich dagegen gewehrt hat, andere Plattformen zu bedienen (abgesehen von eben Apple Music und iTunes). Ein willkommener Hammer allerdings; gerade die wohl erfolgreichste und am häufigsten genutzte App unter iOS, iMessage, würde sich unter Android-Nutzern sicherlich größter Beliebtheit erfreuen…

Allerdings wäre dieser Schritt auch eine große Gefahr für Apple; während Google und Microsoft ihre eigenen Apps auf die verschiedensten Palttformen bringen und damit dem Nutzer im Grunde fast die völlige Freiheit bei der Geräte-Wahl bieten, sind diejenigen, die vornehmlich Apples Dienste nutzen an deren Hardware gebunden. Sollte Apple sich also in der Tat dazu entscheiden, mehr Apps nach Android zu bringen, entfiele unter Umständen für einige Nutzer das Kaufargument für ein iPhone. Und das das Smartphone aus Cupertino die Einnahmequelle Nummer 1 für Cook und Co. ist, ist unbestritten. Also:  abwarten.

 

 


Quelle: 9to5mac via androidauthority

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: