Apple AirPods: fast perfekte, kabellose Ohrhörer

Eines muss man Apple lassen: wenn die ein Produkt auf den Markt bringen, verstehen sie es, dieses cool umzusetzen (über Design lässt allerdings streiten).

Genau das habe ich mir gedacht, als ich die ersten kabellosen Ohrhörer aus Cupertino gesehen habe; nicht schön, aber cool gemacht:

 

Dass Apple hier schlicht die normalen iPhone-Kopfhörer (man liebt sie, oder man findet sie einfach scheiße) genommen und die Kabel abgeknipst hat, kann ein genialer Design-Streich sein oder sehr lahme Einfallslosigkeit. Die Fortsätze, an denen früher mal die Kabel hingen, sind in meinen Augen etwas eigenartig, aber die Art, wie die AirPods aufbewahrt, geladen aber vor allem mit dem iPhone verbunden werden, ist einfach genial.

Ihr öffnet das kleine Etui und auf dem entsperrten iPhone erscheint einfach nur die Mitteilung, dass ihr verbunden seid. say what?

Hier darf sich jeder Hersteller bitte mal eine dicke Scheibe von abschneiden!

 

apple-airpods-ohrhoerer-3

 

Laut Apple sollen die AirPods bis zu 24 Stunden Laufzeit bieten – nimmt man das Ladecase hinzu, versteht sich. Pro Ladung sollen die Ohrhörer immerhin 5 Stunden bieten und in einer Viertelstunde genug Strom getankt haben, um 3 Stunden zu laufen. Das halte ich persönlich für etwas optimistisch.

Die AirPods bieten eine branchenführende Wiedergabedauer von 5 Stunden pro Aufladung. Und mit ihrem Ladecase, in dem weitere Aufladungen für mehr als 24 Stunden Wiedergabe stecken, halten sie locker mit allem mit, was du so machst. Schnell mal aufladen? Nach nur 15 Minuten im Ladecase kannst du 3 Stunden Musik hören. Und um die Batterie zu checken, halte die AirPods in die Nähe deines iPhone und frag Siri „Wie viel Batterie haben die AirPods noch?“

In diesem Text stecken zwar insgesamt 4 Verweise auf Fußnoten, aber alles andere darf man auch von keinem anderen Hersteller erwarten. Immerhin gibt Apple zu, dass die erreichten Wiedergabezeiten nur mit 50% Lautstärke auf den AirPods erreicht wurden.

apple-airpods-ohrhoerer-2

 

Preis & Verfügbarkeit

Die kabellosen Ohrhörer werden laut Apple im Oktober in den Verkauf gehen und für 180€ über den Tresen des Apple Stores gehen. Um ehrlich zu sein: das finde ich jetzt gar nicht so teuer. Ich hatte mit einem VK-Preis von mindestens 250€ gerechnet. Damit sind die AirPods zwar sicherlich kein Schnäppchen und es gibt günstigere Bluetooth-Ohrhörer da draußen, aber tatsächlich komplett kabellose eben auch nicht.

chapeau Apple, hierfür muss ich euch wirklich loben.

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: