Android Q: noch eine Alternative für die „Zurück“-Taste

Wenn wir wenigstens wüssten, wofür sich Google jetzt letztendlich entscheiden wird. Hauptsache der einzelne Button verschwindet.

Seit Google mit Android Pie die kleine Pille und die damit verbunden Gesten als Alternative (und unter Android Q einzige Möglichkeit) zu den klassischen drei Softwarebuttons eingeführt hat, verbleibt die einzelne „Zurück“-Taste in der Navigationsleiste und erscheint immer dann, wenn es die Option gibt, eine Ebene oder einen Schritt etwa innerhalb einer App zurückzugehen.

Die Kollegen von xda developers hatten schon früh nach dem Release der Android Q Beta herausgefunden, dass es auch eine Geste mit der ‚Pille‘ gibt, mit der man zurück gehen kann – aktivieren kann man das mittels ADB und das funktioniert auch ganz gut.

Offenbar ist das aber noch nicht das Ende vom Lied und alleine durch die neu eingeführten Wechsel zwischen den laufenden Applikationen durch nach-links oder nach-rechts Ziehen der Pille wird die Geste etwas problematisch.

Wie xda developers erneut zeigen, kann man seit der zweiten Beta von Android Q auch eine weitere alternative für das Navigieren zurück aktivieren, die dann aber nicht über die ‚Pille‘ läuft, sondern über den Rand des Displays ausgelöst wird:

Die Geste wird aktuell ebenfalls nur über einen Befehl mittels ADB aktiviert und ist bezeichnenderweise als „Prototyp“ benannt, kann aber genau das tun, was die „Zurück“-Taste unter Android schon seit Zeiten der Hardwarebuttons tut.

Über die folgenden Befehle kann das Verhalten theoretisch schon jetzt auf einem Smartphone mit Android Q Beta 2 aktiviert und getestet werden:

adb shell settings put global prototype_enabled 1

adb shell settings put global quickstepcontroller_edge_width_sensitivity 48

adb shell settings put global quickstepcontroller_gesture_match_map 172233

adb reboot

Wofür sich Google letzten Endes entscheiden wird, ist jetzt noch unklarer, als vorher. Im Standard der Android Q Beta wird noch immer die immer wieder erscheinende Taste eingeblendet und ist auch nur über die Befehlszeile austauschbar. Ob man bis zum finalen Release von Android Q eine grundlegende Änderung der Navigation umsetzen wird, ist indes nicht nur unklar, sondern wenn man auf Googles bisherige Geschichte mit Android leider auch schon fast unwahrscheinlich.

Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntermaßen zuletzt…

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: