Für Gesten-Hasser: alte 3-Tasten-Navigation wird auch unter Android Q bleiben

Google macht die klassische 3-Tasten-Navigation zur zwingend verfügbaren Alternative zur Gesten-basierten Navigation unter Android Q.


Zugegeben: mit der Kombination aus Gesten zum ziehen und wischen und Tasten zum drücken unter Android Pie hat Google zwei Lager unter den Android-Nutzer geschaffen. Die einen kommen gut mit der Navigation zurecht und stören sich nicht an dem immer mal wieder erscheinenden Zurück-Button in Kombination mit der kleinen Pille – die anderen finden es mindestens inkonsistent oder schlicht unpraktisch und würden gerne bei der klassischen Bedienung mit einer Taste für Zurück, einer für Home und einer für das Multitasking bleiben. Unter Android Q hat man jetzt eine ganz neue, rein Gesten-basierte Navigation eingeführt, die zwar nicht ganz intuitiv ist, aber wenigstens einheitlich und gleichzeitig noch ein wenig mehr Bildschirmplatz schafft:

Diese Navigation mittels Gesten wird von Google für die Version 10, bzw. Android Q und die nachfolgenden Versionen eine Anforderung an weitere Hersteller zur Implementierung sein. Das bedeutet, dass Gesten-Navigation nicht mehr von jedem Hersteller selber gebastelt werden wird, sondern man ab der kommenden Version von Android immer die von Google vorgegebene Art und Weise finden wird. Das ist auf der einen Seite zwar vielleicht schade, da Lösungen von OnePlus oder Motorola etwa ja keineswegs schlecht sind, auf der anderen Seite aber können eben auch diese Hersteller schlicht auf ein bestehendes System setzen und müssen keinen zusätzlichen Aufwand in die Entwicklung und Anpassung der Navigation stecken.

Allerdings ist eine weitere Anforderung an die Hersteller, dass man ebenfalls als Alternative die klassische Drei-Tasten-Navigation anbieten muss. Nutzer, die sich nicht umgewöhnen wollen oder können, haben so die Möglichkeit, den bisherigen Weg mit den bekannten Software-Tasten zu gehen. In einer Session im Rahmen der Google I/O sagte Ronan Shah, Produktmanager des Android System UI Teams:

In the future for Android, we’re going to be supporting 2 nav modes moving forward. The first one is 3 buttons, you know Android users love 3 buttons. We know that it’s super usable and it also addresses a lot of accessibility needs that gestures just cannot. On the other hand, we also know that there’s a lot of desire for gestures, so we will be supporting 1 gesture mode, which is what you saw, moving forward in Android – and only that one.

Wer also bis heute kein Fan von Gesten-Navigation war und auch in Zukunft auf die bekannten 3 Tasten setzen will, kann also beruhig bleiben.


via xdadevelopers

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: