YouTube Music lässt euch jetzt bis zu 500 Songs offline speichern

Für all diejenigen, die ihr Datenlimit des Mobilfunkvertrags im AUge behalten müssen, dürfte das eine sehr willkommene Nachricht sein.

Mit YouTube Music hat Google vor einigen Monaten eine App zur Verfügung gestellt, die endlich eine ohnehin schon vielfach für Musikwiedergabe genutztes Portal zu einem vollwertigen Musik-Streaming Dienst macht. Die App basiert auf euren bisherigen und fortlaufenden Musik-Gewohnheiten und bietet, wie viele anderen Lösungen Künstler-bezogene Auswahlen, Alben und thematische Playlists.

Aber eben auch die Möglichkeit, Lieder herunter zu laden, um sie auch ohne den Verbrauch des (mobilen) Datenvolumens zu verbrauchen ist Bestandteil der App. Bisher konnte man maximal rund 100 Songs herunterladen lassen, die dann vom internen Speicher wiedergegeben wurden und nicht jedes Mal gestreamt werden mussten.

Mit einem serverseitigen Update wurde dieses Limit jetzt verfünffacht; ab sofort kann man in YouTube Music bis zu 500 Songs offline speichern und wiedergeben, selbst wenn man eine sehr schlechte Verbindung hat oder etwa im Flugzeug ganz auf eine Datenverbindung verzichten muss.

Dabei umfassen die „Smart Downloads“ allerdings eine durch YouTube Music für euch ausgewählte Sammlung von Songs und nicht unbedingt diejenigen, die ihr heruntergeladen haben möchtet. Alben eines bestimmten Künstlers könnt ihr natürlich weiterhin herunterladen, aber die Smart Downloads umfassen auch, bzw. vornehmlich vorgeschlagene Songs, die ihr mit einem ‚gefällt mir‘ markiert habt, in Hinblick auf das Gerne passende Titel und vorgeschlagene Songs, die euch gefallen könnten.

Allerdings bleibt dieses Feature weiterhin nur den Nutzern vorbehalten, die den Dienst kostenpflichtig abonnieren. Dafür hat eine Premium-Account aber auch zusätzliche Boni, wie etwa das Entfallen von Werbung sowohl in der YouTube Music App als auch in der regulären YouTube App. Und nachdem ich den Dienst jetzt einige Zeit nutze, kann ich sagen, dass ich gerade diesen Punkt tatsächlich sehr genieße. Außerdem ist (solange es das noch gibt) im YouTube Music Abo auch der Zugang zu Google Play Musik integriert.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: