Xiaomi Mi Mix 3 mit Schiebekamera zeigt sich in kurzem Video


Was kann man tun, um die Ränder rings um das Smartphone-Display zu verkleinern? So ziemlich alle Hersteller arbeiten gerade daran, eine Lösung zu finden und sich gegenseitig in noch schmaleren Rahmen zu unterbieten. Und Xiaomi scheint nun auch den Weg zu gehen, den zuvor schon Vivo und Oppo gegangen sind um sowohl einen breiten Rand, sowie eine Notch zu umgehen: ein Smartphone, das über einen Slider-Mechanismus unter anderem die Frontkamera freilegt.

In einem kurzen Video wird dieser Mechanismus nicht unbedingt auf die professionellste Art und Weise an einem Smartphone präsentiert, das das neue Xiaomi Mi Mix 3 sein soll:

 

Über mechanische Teile in Smartphones kann man sicherlich trefflich streiten: Abnutzung, Schmutz, Wasserdichtigkeit/-schutz… allerdings haben auch schon zuvor Mobilfunkgeräte mit mechanischen Elementen Monate und Jahr in Hosen- Jacken- und Rucksacktaschen überlebt. Also vielleicht wird es gar nicht so schlimm. Und ich bin ganz ehrlich: grundsätzlich bin ich eher für einen manuellen Slider, wie wir ihn in diesem Xiaomi-Gerät sehen, als die automatisierten im Oppo Find X oder dem Vivo Nex.

Das Xiaomi Mi Mix 3 soll noch im Oktober auf den Markt kommen, wie Donovan Sung von Xiaomi selber auf Twitter verlauten ließ. Und bei der Gelegenheit postete er noch ein neues Bild des Geräts im Rahmen eines 5G-Tests:

 

 


via slashleaks

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: