Valve stellt neuen Steam Controller vor

Neben dem Mobile World Congress gibt es diese Woche noch eine weitere Messe, die für Aufsehen sorgt: die Game Developers Conference. Und dort stellte Valve die finale Version des Steam Controllers vor.

steam controller_6

steam controller_4

Seit dem letzten Prototypen hat sich nicht total viel verändert, vor allem aber der Wegfall des klassischen D-Pads fällt auf. Hier hat man sich für einen Analog-Stick entschieden und dem einen der beiden großen Trackpads ein Kreuz-Profil gegeben, um eben diese Funktion auch erfüllen zu können.

Wer den Controller schon in der Hand hatte, bemängelte ein wenig, dass die 4 A,B,X,Y-Tasten etwas klein seien und man (gerade wenn man zum Beispiel von einem XBox 360 oder One Controller kommt) sich hier schon einmal leicht verdrücken kann. Die Steuerung über das große Trackpad auf den Seiten scheint jedoch sehr gut zu funktionieren, gerade bei Spielen, wie etwa Shadow Of Mordor. Für klassische Shooter aber seien sie etwas zu wenig responsiv.

 

Wie so oft gibt es noch keine Informationen zu einem Verkaufsstart und einem Preis des Controllers. Valve behält sich außerdem vor, eventuell noch Details am Gerät zu ändern, beteuert aber, dass man hier im Grunde die finale Version des Steam Controller sieht.

 

 


Quelle: ign

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: