TAG Heuer will eigene Smartwatch vorstellen – konkurriert mit Apple Watch

Apple selber hat die eigene Smartwatch mit der Präzision schweizer Uhren beworben. Und auch wenn das natürlich Quatsch ist, weil die Apple Watch als tatsächliches mechanisches Teil lediglich über die sogenannte Digital Crown verfügt, sind das natürlich Aussagen, die den Konsumenten im Gedächtnis bleiben.

Dass aber Smartwatches spätestens jetzt wirklich ein Thema bei den Menschen sind, steht allerdings außer Frage – und ich wiederhole mich gerne: dafür danke ich Apple, denn ich halte diese Accessoires nicht für bloße Spielereien, sondern sehe darin einen echten Mehrwert.

Jetzt hat der schweizer Uhren-Hersteller TAG Heuer angekündigt, dass man im Laufe des kommenden Tages eine eigene Smartwatch vorstellen werde, die direkt mit der Apple Watch (und allen anderen verfügbaren Smartwatches) konkurrieren soll.

TAG Heuer fertigt Uhren, die in der Regel jenseits der 1000€-Marke beginnen – gerne auch fünfstellige Beträge kosten dürfen und in einzelnen Fällen dem Käufer auch mal über 100.000€ pro Stück abverlangen. Entsprechend dürfte eine Smartwatch aus dem Hause sich, egal, welche Funktionen sie mit sich bringt und für welches Betriebssystem sie geeignet sein wird, ebenfalls irgendwo im 4-stelligen Bereich liegen. Jean-Claude Biver von TAG Heuer sagte, dass die Leute, die die Uhr tragen das Gefühl haben werden, eine normale Uhr zu tragen – ein Punkt, der vielen Käufern wichtig sein wird, schließlich will man eine Uhr (ob smart oder nicht) in erster Linie aus ästhetischen Gründen am Handgelenk haben, nicht weil man einen zweiten, kleinen Computer tragen will.

So oder so: Man sollte sich neben der Vorstellung ebenfalls mit dem Verkaufsstart der Uhr keine zeit lassen; die Apple Watch kommt schon am 24. April. Und dann wird der Run auf Smartwatches höchst wahrscheinlich richtig losgehen…

 

 


Quelle: phonearena

 

Kommentar verfassen