„Spartan“ wird Microsofts neuer Browser


Der Internet Explorer ist mittlerweile in Version 11 verfügbar und in dieser ein wirklich guter Browser. Nichtsdestotrotz hängt dem Namen „Internet Explorer“ immer noch etwas Negatives an. So richtig will ihn niemand benutzen – seit dem Start von mobileCTRL hat übrigens nicht ein einziger Besucher einen Internet Explorer benutzt.

Das ist wahrscheinlich auch der Grund, weshalb Microsoft mit Windows 10 einen neuen Browser mit dem Codenamen Spartan einführen wird.

Windows 9

 

Der mittlerweile 20 Jahre alte Name Internet Explorer hat nun einmal in den letzten 5-10 Jahren keine gute Werbung für Microsoft gemacht. Da tut es einem schon fast leid, dass mit den Versionen 10 und 11 eigentlich ein wirklich guter und performanter Browser durch Microsoft geliefert wird.

Der neue Browser Spartan soll jedoch nicht nur einen neuen Namen tragen, sondern ein Design erhalten, dass eher an das von Chrome und Firefox angelehnt ist. Außerdem wird der neue Browser mit Microsofts Rendering-Engine Trident und Microsofts Chakra Javascript kommen. Beide versprechen eine flüssigeres Erlebnis beim Surfen und schnelleren Seitenaufbau.

Der Browser wird in zwei Versionen; einer Desktop- und einer mobilen Version und könnte plattformübergreifend auf diversen Betriebssystemen verfügbar sein.

 

Ob, und wann Spartan in den Technical Previews von Windows 10 eingebaut wird, ist unbekannt – wir halten euch aber auf dem Laufenden.

 

 


Quelle: arstechnica via ign

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: