So sieht das neue Android Auto aus

Google spendiert Android Auto eine neue Optik, die sich besser auf verschiedene Displays in Fahrzeugen anpassen soll.

Wer ein einigermaßen aktuelles Auto sein Eigen nennt, der hat wahrscheinlich schon die Möglichkeit, sein Smartphone mit dem Entertainmentsystem zu verbinden und sich mittels der Android Auto App Bedienelemente für Medienwiedergabe, Anrufe und Nachrichten auf dem Display der Fahrzeugkonsole anzeigen zu lassen. Alternativ kann die App aber auch ’nur‘ auf dem Smarpthone ausgeführt werden und so das eigene Auto ein wenig smarter machen.

Jetzt hat Google kurz vor der I/O, die heute startet, angekündigt, dass man Android Auto ein Redesign spendieren wird, das die Oberfläche anpasst und in erster Linie darauf abzielt, die verschiedenen Größen und Formen von integrierten Displays im Fahrzeug besser zu bedienen.

Durch die neue Optik will man es aber gerade für den Fahrer / die Fahrerin einfacher machen, auf Inhalte zuzugreifen, ohne zu sehr vom eigentlichen Geschehen auf der Straße abgelenkt zu werden und gleichzeitig mit dem neuen Android Auto mehr darstellen.

Die einzelnen Änderungen beschreibt Google wie folgt:

Get on the road faster: As soon as you start your car, Android Auto will continue playing your media and show your navigation app of choice. Simply tap on a suggested location or say “Hey Google” to navigate to a new place. 

Stay on top of your apps: With the new navigation bar, you’ll be able to see your turn-by-turn directions and control your apps and phone on the same screen. 

Do more with less taps: With the new navigation bar, you’ll be able to easily control your apps with one tap. Get turn-by-turn directions, rewind your podcast or take incoming call all on the same screen.

Easily manage communications: The new notification center shows recent calls, messages and alerts, so you can choose to view, listen and respond at a time that’s convenient and safe for you. 

A color palette that’s easy on the eyes: We’re evolving Android Auto’s design to fit in better with your car’s interior. A dark theme, coupled with colorful accents and easier to read fonts, also helps improve visibility. 

A screen fit for more cars: If you have a car with a wider screen, Android Auto now maximizes your display to show you more information, like next-turn directions, playback controls and ongoing calls.

Noch ist das neue Android Auto nicht verfügbar und Google spricht von einem Rollout „later this summer“. Wetere Informationen will man (natürlich) heute im Rahmen der Keynote zur Google I/O 2019 liefern und sicherlich auch mehrere Demos des neuen Designs und den damit verbundenen neuen Funktionen vorführen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: