So könnte LGs neues Smartphone aussehen

Erst kürzlich hatte LG eine Änderung der eigenen Smartphone-Sparte angeteasert. Was uns mit dem nächsten Gerät erwarten könnte, zeigen jetzt Bilder, die auf einem Designkonzept basieren.

LG hat zumindest bei mir nicht den besten Stand. Zu sehr wurde ich seit dem G6 enttäuscht, das zwar in Sachen Hardware damals alles richtig gemacht hatte, aber gerade bei der Software fürchterlichen Mist gebaut hatte – das hatte sich bei den Nachfolgern dann nicht so richtig geändert.

Wenn LG aber jetzt endlich mal aufräumt und die bisherige Flaggschiff-Reihe der “G”-Geräte beendet und damit dann auch hoffentlich die teils furchtbare Software ausdünnt und vielleicht sogar auf Stock Android geht (ja, die Hoffnung stirbt zuletzt), dann könnten die Geräte wieder deutlich attraktiver werden.

Zumindest äußerlich könnte sich etwas spannendes anbahnen, wenn man einer Idee von IceUniverse glauben darf. Der User hat auf Basis eines wohl LG-internen Designkonzepts Render entwickelt, die das zeigen könnten, woran beim Hersteller gearbeitet wird. Ein schlankes Gerät mit einem langen Display, (natürlich) schmalen Rändern und einem, an Sony erinnernden Kamera-Array:

Und ich muss sagen, dass mir diese Optik wirklich gefällt. In der heutigen Zeit sind deutlich längere Smartphones alles andere als unüblich und ein noch etwas schmaleres und dafür längeres Smartphone könnte sehr attraktiv sein. Wie viel Wahrheit aber in diesen Renderbildern steckt, wird sich zeigen müssen. Außerdem darf LG wegen mir gerne den Namen “ThinQ” wieder beerdigen – der klingt meiner Meinung nach einfach nur blöd.

Kommentar verfassen