Snake Rewind: ein netter Zeitvertreib, der ein wenig Nostalgie bringt

Vor ein paar Tagen hatten wir darauf hingewiesen, dass mit Snake Rewind der Erfinder des vor vielen, vielen Jahren sehr populären Handyspiels Snake den Klassiker auf den Smartphones zu neuem Leben erweckt.

Ich habe das Spiel, das seit gestern im Google Play Store, sowie in Apples App Store verfügbar ist, einmal herunter geladen und es ausprobiert.

snake rewind screenshot (1)

Same old, but new

Eines vorweg: Hier erwarten einen keine Neuerungen. Das Spielprinzip ist genau das gleiche, wie vor 20 Jahren: ihr manövriert die virtuelle Schlange über ein rechteckiges Spielfeld und sammelt Früchte. Das war es.

Nagut – das war es nicht ganz. Um ein wenig zeitgemäß zu sein, hat man außerdem noch einige Boni in das Spiel eingebaut. So gibt es zum Beispiel ein kurzzeitiges Power-Up, mit dem ihr die Früchte nicht genau treffen müsst, sondern auch jene, die um euch herum liegen automatisch aufsammelt, oder eines, das sofort eine ganze Reihe von Früchten vernichtet.

Außerdem kann man in insgesamt 4 Leveln spielen, 3 davon muss man allerdings erst einmal freischalten; indem man zum Beispiel soundso viele Runden startet, Früchte sammelt oder die Schlange vor die Wand fährt.

 

Rewind

Apropros vor die Wand fahren: Snake Rewind heißt nicht Snake Rewind, weil es neu aufgesetzt wurde, sondern weil man im Falle des Verlierens die Möglichkeit erhält, im Gegenzug für gesammelte Punkte die letzten Sekunden wieder zurück zu spulen. Eine ganz nette Idee – nimmt dem Spiel allerdings die Schwierigkeit.

Dafür ist die Steuerung allerdings in meinen Augen ziemlich schwierig: die Standard-Einstellung sieht Tippen auf dem Display als Richtungsgeber an. Das heißt, ihr tippt oberhalb der Schlange, um diese nach oben zu lenken, links von ihr, um sie nach links zu lenken und so weiter. Damit kam ich allerdings überhaupt nicht zurecht begrüßte, dass man auch auf eine Swipe-Bewegung umstellen kann. Damit (finde ich) ist das Spiel deutlich leichter zu steuern.

 

Was bleibt jetzt?

Ich finde Snake Rewind ganz nett. Aber auch nicht mehr. Es ist ein Zeitvertreib, der keine Belohnung bringt oder ein richtiges Ziel hat. Damit hat der Entwickler auf jeden Fall den Vorgänger aus den 90ern 100%ig getroffen. Hat man erstmal alle 4 Level freigespielt, stellt man fest, dass das erste eigentlich das coolste mit den sehr hübschen Animationen und den tollen Schatteneffekten ist und deshalb eigentlich kein Grund besteht, die anderen zu spielen.

 

Das Spiel ist kostenlos (mit optionalenIn-App Käufen) und insofern kann man nicht allzu viel falsch machen, wenn man einen kurzweiligen Zeitvertreib sucht.

 

google play logo get it onavailable on the app store

Kommentar verfassen