Samsung Galaxy S7: Vorstellung am 20. Februar + Spezifikationen

Ach, manchmal kann man sich den großen Themen einfach nicht verwehren. Und ich spreche hier natürlich vom Galaxy S7 von Samsung.

Mit dem Galaxy S6 und dem Galaxy S6 Edge hat Samsung in diesem Jahr eine Punktlandung hingelegt – die Dinger sehen toll aus, haben mächtig Dampf unter der Haube und sind (wie zu erwarten) weggegangen, wie warme Semmeln. Jetzt sind die ersten etwas handfesteren Informationen als „könnte Gehirnscanner besitzen und nur noch aus Display bestehen“ (kein echtes Zitat – könnte aber so von Chip.de stammen) zu den Geräten aufgetaucht. Android Authority hat durch sehr gute Kontakte Informationen zu den Spezifikationen des kommenden Falgschiffs erhalten und darüberhinaus ein Renderbild zegspielt bekommen, das das Design des Galaxy S7 und des Galaxy S7 Edge zeigt:

galaxy S7 S7 Edge aa

 

Was man direkt sieht: so richtig dolle hat sich das Design des Smartphones nicht geändert – man hat die gewölbte Rückseite des Note 5 übernommen (was ich vielleicht nicht so cool finde; ich fand, dass das Galaxy S6 extrem gut in der Hand lag), dafür aber die Platzierung der Lautstärketasten beibehalten (die ich beim Vorgänger als viel zu hoch platziert empfand). Das Display ist ein kleines Bisschen gewachsen (0,1 Zoll) und das Gerät wirkt zumindest auf der schematischen Darstellung etwas „runder“.

Warum ich das Galaxy S6 dem S6 Edge vorziehe

 

Die Edge-Variante des Galaxy S7 hingegen ist deutlich gewachsen; hier wird direkt ein 5,5 Zoll großes Display eingesetzt werden, was wohl der Kompromiss zwischen dem, für meinen Geschmack etwas zu großem, Galaxy S6 Edge Plus und dem regulären S6 Edge ist. Nicht ganz abwegig – Geräte in der Größenordnung 5,2-5,5 Zoll sind derzeit ziemlich weit verbreitet und auch sehr angesagt (und die Leute fliegen einfach noch immer auf das S6 Edge).

Interessanterweise wird man aber neben dem gewölbten Display und der Größe noch einen weiteren, nicht zu verachtenden Unterschied zwischen den beiden Geräten finden: Das Galaxy S7 wird via microSD-Karte erweiterbar sein – das S7 Edge nicht. Erfreulich, dass Samsung hier die Nutzer gehört hat!

 

Spezifikationen des Galaxy S7:

  • 5,2 Zoll 1440p Super AMOLED Display
  • Snapdragon 820 / Exynos 8890
  • 4GB RAM
  • 32GB / 64GB Speicher
  • erweiterbar via microSD
  • 20 Megapixel Hauptkamera (mit optischem Bildstabilisator / 1µm Pixel)
  • LTE Cat 12 (bis zu 600Mbps)

Spezifikationen des Galaxy S7 Edge:

  • 5,5 Zoll 1440p dual-curved Super AMOLED Display
  • Snapdragon 820 / Exynos 8890
  • 4GB RAM
  • 32GB / 64GB Speicher
  • 20 Megapixel Hauptkamera (mit optischem Bildstabilisator / 1µm Pixel)
  • LTE Cat 12 (bis zu 600Mbps)

 

Vorstellung zum MWC

Dass die beiden Geräte nicht mehr lange auf sich warten lassen, war eigentlich mach zu sehen – allerdings werden sie wohl nicht schon zur CES Anfang Januar gezeigt werden, sondern erst zum Mobile World Congress im Februar. Laut Sammobile (die ja bekanntermaßen sehr gute Kontakte zu Samsung pflegen), werden beide Smartphones im Rahmen einer Pressekonferenz am 20.02.2016 vorgestellt werden. Der MWC selber startet eigentlich am 22. Februar – die PKs sind erfahrungsgemäß immer ein wenig früher.

Wir dürfen also gespannt sein! natürlich auch darauf, was bis jetzt noch nicht bekannt ist (und erst recht auf die wohl unzähligen, kommenden Leaks…).

 

 


Quellen: androidauthority, sammobile

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: