Pixel 4 verfügt über smarte Zwischenablage

Google hat dem Pixel 4 ein Feature spendiert, das das schnelle Einfügen von Inhalten aus der Zwischenablage ermöglicht.

Wer ein Pixel-Smartphone benutzt, der nutzt zumindest zu Anfang Googles eigene Tastatur App Gboard. Diese Tastatur App, die auch auf anderen Geräten (sowohl Android als auch iOS ) installiert werden kann verfügt neben unterschiedlichen Funktionen auch über einen Schnellzugriff auf die Zwischenablage. Dort kann man aus den letzten paar Inhalten wählen und diese in der Adresszeile des Browser, der Google Suche, dem Messaging-Dienst der Wahl und so weiter einfügen.

Auf dem Pixel 4 hat Google jetzt ein neues Feature hinzugefügt, das noch einen Schritt weiter geht und die Zwischenablage noch schneller zugänglich macht. Wie die Kollegen von 9to5google bemerkten, erscheint in einigen Applikationen nach dem Kopieren etwa eines Links, bei der Auswahl eines Eingabefeldes ein kleines Pop-up, das eben diesen Link enthält und erlaubt, dass dieser direkt eingefügt werden kann.

Allerdings scheint die Funktion noch nicht so richtig zu 100% ausgereift zu sein. So erscheint das kleine Pop-up erst, wenn man (erneut) in das Eingabefeld tippt und nicht sofort und von alleine und es funktioniert auch nur, wenn man quasi direkt nach dem Kopiervorgang in ein entsprechendes Feld tippt. Also etwa einen Link kopieren, dann noch eben hier oder da etwas gucken und erst dann einfügen wollen, geht also nicht.

Bisher scheint das Feature exklusiv für das Pixel 4 zu sein, es ist aber nicht unrealistisch, dass dieser schnellere Zwischenablagenzugriff auch auf anderen Geräte mit Android 10 kommt.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: