OnePlus X: Preis für chinesischen Markt bekannt + neues Bildmaterial

Das OnePlus X hatte schon bei den ersten Berichten zu dem Gerät für Aufsehen gesorgt; man wusste, dass es sich um ein handlicheres Gerät handeln würde, das nicht in die Phablet-Kerbe vieler anderer Smartphones schlagen würde und dass es aus Leistungs-Sicht eher den „normalen“ Nutzer ansprechen dürfte, als den Spezifikations-Ethusiasten.

Außerdem wurde schon früh darüber berichtet, dass das OnePlus X wohl für lediglich 250$ auf den Markt kommen sollte, was in Anbetracht der Tatsache, dass Apple und Samsung beispielsweise gerne das 3-fache verlangen ein willkommener Bonus war. Jetzt ist der Preis für den chinesischen Markt dank einer Anzeige schon im Vorfeld bekannt und der liegt bei 1699 Yuan, was umgerechnet etwa 240€ entspricht.Selbst wenn man hinzurechnet, dass hier bei uns immer noch isso-Steuern und einfach-weil-Steuern drauf kämen, denke ich, dass man das für das OnePlus X hierzulande wahrscheinlich irgendwas um die 320€ hinlegen werden muss. Und selbst das wäre für das Smartphone noch ein ziemlich guter Preis.

OnePlus X price-leak

 

Das Bild offenbart außerdem noch einmal eine detaillierte Ansicht der Front des OnePlus X und den neuen Slider auf der linken Seite, mit dem man zwischen den verschiedenen Benachrichtigungsmodi von Android wechseln kann, sowie sehr eindrücklich das sogenannte 2.5D Glas, das zu den Seiten leicht gewölbt ist.

Da es ja im Moment sehr angesagt ist, diversen Herstellern vorzuwerfen, dass man Apple kopiert, springe ich mal auf den Zug auf und sage, dass mich die Front des Geräts, und damit meine ich vor allem den Bereich, in dem der Ohrhörer sitzt, tatsächlich ziemlich an das iPhone 6 erinnert… Ich freue mich schon auf die Artikel von RedMondPie und Giga Apple, die OnePlus vorwerfen, dass man sich nichts eigenes ausdenkt…

Aber Sarkasmus beiseite – worüber bisher nur wenige gesprochen haben, ist das bisschen Anzeige, was man im schwarz des Displays sieht: ich erkenne dort nämlich Dual-SIM Support neben dem Akku-Symbol. Das wäre gerade für ein Smartphone, das den chinesischen Markt als Hauptziel hat, keineswegs ungewöhnlich und ich habe ja nicht erst einmal bemerkt, dass ich das auch hier in Deutschland gerne sehe! Lieber natürlich noch die Lösungen, bei denen der eine SIM-Slot alternativ als Speicher-Erweiterung genutzt werden kann. Wer weiß?

Das OnePlus X wird in 2 Tagen, am 29.10., vorgestellt werden und mit einem 5 Zoll großen 1080p Display, einem übertacktetem Snapdragon 801 Prozessor, 3 GB RAM und 16GB internem Speicher kommen. Fotos wird man mit einer 13 Megapixel und vorne einer 5 Megapixel Kamera knipsen und das ganze läuft auf Oxygen OS, basierend auf Android 5.1.1.

 

 


Quelle: gizmochina

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: