Nexus 5 mit 64GB zusätzlich zum Nexus X

Googles Prämisse bei den Nexus-Geräten war immer, einen Maßstab für Entwickler und Hersteller zu geben. Eine Orientierung, oder Vorlage.
Das hat auch sehr gut funktioniert; bedenken wir, dass mit dem Galaxy Nexus das erste mal Softwarebuttons eingeführt wurden und diese heute bei vielen Geräten Standard sind. (außer natürlich bei Samsung, weil man da immer ein bisschen seine eigene Suppe kocht)

 

Bisher war es immer so, dass die Geräte für ihre Zeit High-End Spezifikationen boten und zu einem verhältnismäßig niedrigen Preis daher kamen. Natürlich war die aktuelle Generation von Nexus-Geräten aber zum Release des Nachfolgemodells bereits überholt – wie es bei allen Geräten nach einigen Monaten der Fall ist.

 

Momentan sind wir allerdings an einem Punkt angekommen, an dem ich mich frage

es geht zwar immer mehr, aber muss das noch sein?

 

Brauchen wir Octacore-Smartphones mit 128GB Speicher, der Option diesen noch einmal um 128GB via SD-Karte zu erweitern und 3 oder 4 GB Arbeitsspeicher?
Gerade nachdem Google bei der Vorstellung von Android KitKat noch im großen Stil damit geworben hat, dass das OS vor allem auf Geräten mit Low-End Specs mit nur 512MB RAM und Single- oder Dual-Core Prozessoren noch sehr performant laufen soll?

 

Da begrüße ich, was bei TKTechNews gemeldet wurde:
Hier will man erfahren haben, dass Google sich dazu entschieden hat, zusätzlich zum Nexus X das Nexus 5 weiterhin im Verkauf halten will. Allerdings in einer Version, die mit 64GB Speicher ausgestattet ist. Ob andere Änderungen an dem Gerät vorgenommen werden ist nicht bekannt, aber da sind wir eben wieder an dem Punkt: warum das Gerät auf Teufel komm raus aufbohren, wenn es gut ist, wie es ist?

 

Es soll mich niemand falsch verstehen; ich freue mich auf das Nexus X und bin sehr versucht, es mir direkt zum Release zu kaufen.
Aber nur, weil ich scharf auf das neueste, blanke Android-Erlebnis bin.
Von der Entscheidung ein 1440p Display zu verbauen, einfach weil das gerade alle tun und man quasi dazu genötigt ist, halte zum Beispiel ich für völligen Quatsch.

 

Meine Meinung.

Ich bin auf jeden Fall weiterhin gespannt auf Ende Oktober, wenn das neue Nexus Smartphone vorgestellt, bzw.  in den Verkauf gehen soll.

 

 

Quelle: TKTechNews via Phone Arena

Ein Gedanke zu “Nexus 5 mit 64GB zusätzlich zum Nexus X”

Kommentar verfassen