Neues Nexus: LG und ein chinesischer Hersteller werden als Hersteller gehandelt

Das Nexus 6 ist erst wenige Monate alt, da brodeln schon die Gerüchtequellen und spucken ein paar Informationsfetzen zum kommenden Gerät der mittlerweile sehr erfolgreichen Nexus-Reihe aus.

Laut einer unbekannten, chinesischen Quelle steht Google aktuell in Verhandlungen mit LG und einem nicht namentlich benannten, chinesischen Hersteller bezüglich des nächsten Nexus-Smartphones. LG auf der einen Seite hat die sehr populären Nexus-Geräte 4 und 5 gefertigt und damit zum einen bewiesen, dass man sehr gute Geräte fertigen kann und sich zum anderen wieder ins Rennen und auf Augenhöhe mit Herstellern, wie Samsung oder HTC gebracht. Es ist also absolut nicht abwegig, dass Google eine erneute Partnerschaft mit dem Hersteller eingeht.

Auf der anderen Seite steht dann aber der unbenannte chinesische Hersteller, bei dem wir fest davon ausgehen, dass es sich um Huawei handelt. Huawei hat in den letzten 5 Jahren den Smartphone-Markt schwer aufgemischt und auch wenn wir hier in Deutschland noch nicht in jedem Elektronikfachgeschäft die MiNotes und Ascends der Chinesen sehen, wird sich das ganz sicherlich in den nächsten Monaten stark verändern. Huawei ist einer, der am schnellsten gewachsenen Smartphone-Hersteller überhaupt und die Qualität der Gerät überzeugt – für einen Preis, den die Konkurrenz in der Regel nicht anbieten kann.

Die letzte Information, die wir erhalten ist, dass der chinesische Hersteller nicht, wie 80% der Konkurrenz auf Qualcomms Smapdragon Prozessoren setzen soll, sondern eine Eigenfertigung in das nächste Nexus bringen will. Und spätestens hier kann man eigentlich nur noch von Huawei sprechen, denn die benutzen schon seit längerem Quad- und Octacore-Prozessoren der eigenen Hilsicon Kirin-Reihe.

 

Es wird sicherlich noch viel Wasser den Jangtsekiang herunter fließen, bis wir definitive Informationen haben – auch die anstehende Google I/O wird wohl kaum Informationen zu neuen Geräten bringen – aber spannend bleibt das Thema auf jeden Fall!

 

 


Quelle: bgr

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: