Neue Google App: damit werden Leben gerettet! [Clickbait-Dienstag]

Google bringt eine neue App raus, die euch bei einem Unfall retten soll. So sieht sie aus – so funktioniert sie!

Zugegeben, es gibt einige Berichte über Fälle, in denen eine Apple Watch erfolgreich einen Notruf abgesetzt hat, nachdem sie durch die letztes Jahr eingeführte fall detection bei den entsprechenden Nutzern einen Unfall erkannt hatte. Was anfangs mehr wie ein gimmick anmutete, wird aber immer wieder in Berichten aufgegriffen und nicht zuletzt jährlich durch Apple auf den Keynotes als besonderes Feature hervorgehoben.

Offenbar ist diese Funktion aber auch für Google interessant und es scheint, dass man auch in Mountain View an einem entsprechenden Dienst zumindest für Pixel Smartphones arbeitet. Schon länger gibt es auf den Pixel-Smartphones von Google eine App, deren Optionen in den Einstellungen mit dem Namen „Notfallinformationen“ gefunden werden kann. Diese erlaubt es, Informationen zu etwa Allergien und Notfallkontakte zu hinterlegen.

Wohl eher durch einen Fehler ist diese App bei Mishaal Rahman jetzt vorab aktualisiert worden und mit einem neuen Namen und neuen Funktionen ausgestattet worden. Unter dem Namen Personal Safety soll die App nun neben der bloßen Verwaltung von Notfallinformationen auch eine Unfall-Erkennung bekommen.

Personal Safety is an app for Pixel phones that helps you stay safe and connected to first responders and your emergency contacts.
– If your phone detects that you’ve been in a car crash, it can help reach 911 for you. Car crash detection is available in the United States.
– Enter medical information and choose your emergency contacts. By default, this info is available when your phone is locked to help first responders.
– With emergency sharing, you can quickly share a short message and your current location with all of your emergency contacts.

Wenn ein Autounfall erkannt wird, soll die App das Smartphone vibrieren lassen und einen lauten Alarm wiedergeben. Gleichzeitig wird ein über einige Sekunden ablaufender Bildschirm angezeigt, über den man noch selber interagieren kann und selber einen Notruf auslösen kann oder schlicht angibt, dass man noch reagieren kann. Je nach Aktion wird eben der Notruf mit Informationen zum Standort abgesetzt oder man kann selber aus „kein Unfall“, „kleinerer Unfall“ und dem Notruf auswählen.

Es ist ziemlich wahrscheinlich, dass Google die App in rund 2 Wochen zusammen mit Pixel 4 und Pixel 4 XL vorstellen wird und sie dann für die neuen Geräte, Pixel 3-Varianten und das Pixel 2 und Pixel 2 XL bereitstellt – auf letzterem hatte Rahman das Vorab-Update erhalten.

Allerdings wird der Dienst (wie eigentlich zu erwarten) erst einmal nur in den USA starten und nicht global verteilt. Eventuell erfahren wir ja aber bereits bald, ob und wenn ja, wann Personal Safety auch bei uns verfügbar sein wird.


Disclaimer: Der Clickbait-Dienstag ist nicht zu 100% ernst zu nehmen.
Wer der Seite schon länger folgt, der weiß, dass ich mich gerne über die reißerischen Überschriften lustig mache. Clickbait-Dienstag soll mehr zur Belustigung beitragen, als jemanden zu verärgern (wobei man darüber streiten könnte, ob es die Mühe wert ist, sich über Überschriften zu ärgern…).
Nehmt es mit Humor, mal gucken, wie lange ich das selber durchhalte – und was dann passiert, wird euch eventuell schockieren.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: