Moto X Play – das „kleinere“ Moto X mit dem Riesen-Akku

Und dann war da ja noch was… Motorola hat neben dem Moto X Style auch das Moto X Play vorgestellt und ich weiß nicht, welches Gerät ich schärfer finde. Eines von beiden könnte aber mein Moto X 2014 ablösen.

motorola moto x play (2)

 

Angekündigt war es ja im Grunde, aber dass Motorola tatsächlich ein zweites, konkurrenzfähiges Moto X vorgestellt hatte, hat mich dann vielleicht doch ein wenig überrascht. Mit dem Moto X Play bietet die Lenovo-Tochter ebenfalls ab September ein Smartphone an, das mit einem Startpreis von 349€ andere aktuelle Smartphones in den Schatten stellen dürfte. Die Spezifikationen lesen sich auf jeden Fall sehr, sehr angenehm:

  • 1,7-GHz-Qualcomm Snapdragon 615 Octa-Core-CPU
  • Adreno 405 mit 550-MHz-GPU
  • je ein Prozessor für natürliche Sprache und für kontextuelles Computing (Motorola Mobile Computing System)
  • 2 GB RAM
  • 16GB / 32 GB Speicher
  • 5.5” 1080p Display (403 ppi) Corning Gorilla Glass 3
  • 3.630mAh Akku
  • Android 5.1.1, Lollipop
  • Wasserabweisende Beschichtung
  • GSM/GPRS/EDGE, UMTS/HSPA+, 4G LTE
  • 21 MP Hauptkamera mit f /2.0 Blende, Doppel-LED-Blitz mit farbkorrigierter Temperatur (CCT)
  • 5 MP Frontkamera
  • Nano-SIM
  • Micro-USB, 3,5-mm-Headsetbuchse
  • Bluetooth 4.0 LE, Wi-Fi 802.11a/g/b/n (dualbandfähig), NFC
  • 169 g
  • Front-Lautsprecher
  • Verschiedene Farbvarianten über Moto Maker

 

 

Und auch hier kann Motorola wieder mit einem fast unveränderten Android Punkten, das mit einigen Features, Gesten und Apps erweitert wurde – so oder so werden die aktuellen Geräte aber ihre Updates zeitnah (und sicherlich früher als die anderer Hersteller) erhalten.

Beim Moto X Play setzt Motorola auf die selbe Hauptkamera, die auch beim Moto X Style eingesetzt wird und deultich bessere Ergebnisse liefern soll, als die Kamera des Moto X 2014, die vor allem bei mäßigen Lichtverhältnissen doch recht stark schwächelte.

 

Ich bin wirklich hin und her gerissen, welches der Beiden Geräte mir besser gefällt – wobei mir ein Smartphone, das ich eventuell noch mit einer Hand bedienen kann, vielleicht etwas eher zusagt. Und das könnte mit dem Moto X Play noch eher möglich sein, als mit dem großen Bruder.

motorola moto x play (1)

 

 

Das Moto X Play wird ebenfalls ab September verfügbar sein und ich werde versuchen, wenigstens meine Finger an das schicke Teil zu bekommen!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: