Moto X Force: weiteres Smartphone aus dem Hause Lenovo/Motorola

Motorola hat (nicht nur mit den zuletzt angekündigten Geräten) gezeigt, dass man sehr gute und hochwertige Smartphones jenseits der 600€- oder gar 700€-Grenze fertigen kann und dass Frontlautsprecher in Smartphones auch ohne breite Gehäuseränder zu realisieren sind. Das scheint man nun auch sehr konsequent in weiteren, kommenden Geräten umzusetzen – zum Beispiel im Moto X Force.

Moto X Force Leak (1)

 

 

Das Gerät, das laut upleaks mit einen 5,43 Zoll großen splitterfreiem Display, das mit 1440p auflöst, der bereits aus Moto X Play und Moto X Style bekannten Kombination aus 21 Megapixel- und 5 Megpixel-Kameras, sowie einem Snapdragon 810, 3GB RAM und 32, bzw. 64GB Speicher und zu guter Letzt mit einem 3.760mAh starken Akku kommen soll, zeigt sich in den obigen Bildern ziemlich ansehnlich. Auffallen dürfte dem aufmerksamen Auge, dass hier eine neue Variante von Frontlautsprecher eingesetzt wird, der, bzw. die (denn es könnte sich um rechts/links handeln) in zwei getrennten Schlitzen kommt, entgegen der bisherigen Design-Sprache. Ich persönlich mag lieber einen Lautsprecher ober- und einen unterhalb des Displays, aber auch bei den 3 neuen Geräten G, X Style und X Play finden wir nun Lautsprecher unterhalb des Displays. Die Bilder zeigen noch einmal, dass auch hier wohl wieder einige Moto Maker-Varianten angeboten werden dürften, aber das ist ja mittlerweile schon Standard bei Motorola.

Grundsätzlich gefällt mir das Gerät, wie die anderen neuen Motos sehr gut – vor allen Dingen das noch etwas kleine Display, als beim Moto X Style spricht mich an. Ich hoffe allerdings, dass auch Motorola, bzw. Lenovo sich nicht hinreißen lässt, eine gute Geräte-Reihe auszuschlachten und sich genötigt fühlt, alle Paar Monate ein neues Gerät auf den markt zu werfen. Das kennen wir bereits von Samsung und/oder Sony und auch bei denen dürfte auffallen, dass sich die meisten der Geräte für den Endanwender zu wenig voneinander (und zwar vor allem optisch) unterscheiden, und damit neben den „großen“ Geräten eher untergehen.

Das Moto X Force soll um den Dezember herum kommen – und ausprobieren würde ich es auch jeden Fall.

 

 


Quelle: phonearena, upleaks (1, 2)

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: