Moto G4 zeigt sich auf neuem Render in weiß und erneut mit Fingerabdruckscanner


Lange kann es nicht mehr dauern, bis die beiden Varianten des Moto G (2016) vorgestellt werden – das kann man immer sehr schön an der steigenden Frequenz an Leaks im Vorfeld einer Produktvorstellung ablesen. Und in den letzten Tagen überschlagen sich die Informationen, die zu dem neuen Gerät aus dem Hause Lenovo kommen.

Die neueste Zutat im Topf ist das folgende Bild, das wir Evan Blass verdanken:

 

Dass das Moto G4 auch in einer weißen Variante kommen würde, war bereits bekannt – was man jetzt aber gut erkennt: das Gerät wird offenbar nicht über die mehrfachen Annäherungssensoren verfügen, die Motorola in anderen Geräten eingesetzt hatte. Das hatten die letzten Moto Gs auch nicht, aber da ich davon ausgehe, dass wir hier die etwas aufgebohrte Moto G4 Plus-Variante sehen, hatte ich es wenigstens nicht für unwahrscheinlich gehalten.

Dieses Moto G4 besitzt wieder den Fingerabdruckscanner, den wir das erste Mal auf diesem Bild gesehen hatten – das Gerät aus dem Video von gestern besaß diesen nicht. Ich lehne mich mal gar nicht so weit aus dem Fenster und sage, dass das die Bestätigung ist, dass das Moto G4 Plus das Gerät mit einem Fingerabdruckscanner sein wird und dass beim Moto G4 darauf verzichtet wird.

Leider erkennt man immer noch nicht, was Lenovo mit dem Lautsprecher gemacht hat. Auf diesem Bild fehlt immer noch jegliche Info zu dem (offensichtlich) gewandertem Frontlautsprecher.

 

 


Quell: evleaks

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: